Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Leer/ Emden vom 23.03.2014

Landkreis Leer (ots) - Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte

Leer - In der Nacht zu Sonntag, 23.03.2014, gegen 03:00 Uhr kam es zu einem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte des Einsatz- und Streifendienstes der Polizei in Leer. Ein 31-jähriger Leeraner musste aufgrund eines medizinischen Notfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Er verweigerte jedoch die ärztliche Behandlung , so dass bei seiner Zuführung in das Krankenhaus polizeiliche Unterstützung angefordert wurde. Im weiteren Verlauf leistete der Täter dann gegenüber den Polizisten Widerstand und schlug einem Beamten mit der Faust in das Gesicht, so dass dieser leicht verletzt wurde. Nachdem der Täter überwältigt werden konnte, verblieb er im Krankenhaus. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Mann wird nun wegen Widerstands gegen Volllstreckungsbeamte sowie Körperverletzung ermittelt.

Einbruch in Firma

Leer - In der Nacht von Freitag, 21.03.14, auf Samstag, 22.03.14, kam es im Gewerbegebiet in Nüttermoor zu einem Einbruchdiebstahl in eine Baumaschinenfirma Am Nüttermoorer Sieltief. Unbekannte Täter gelangten unter Anwendung von Gewalt in das Objekt und entwendeten eine geringe Menge Bargeld. Anschließend verließen sie das Gebäude unerkannt.

Sachbeschädigung an PKW

Moormerland - In der Nacht zu Sonnabend, 22.03.2014, kam es in Moormerland im Azaleenweg zu einer Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug. Ein unbekannter Täter zerstach alle vier Reifen des Pkw.

Leer - In der Nacht zu Sonntag, 23.03.2014, kam es gegen 01:45 Uhr auch in Leer zu einer Sachbeschädigung an einem PKW. Vor einer Gaststätte in der Reimersstraße wurde der Außenspiegel an einem Fahrzeug der Marke Honda beschädigt. Laut Angaben von Zeugen kam es zuvor in diesem Bereich zu einer Rangelei zwischen mehreren Personen. Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer unter der Rufnummer 0491/97690-0 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Weener - Am Sonntagmorgen, 23.03.2014, gegen 08:30 Uhr wurde der Polizei in Leer ein verunfalltes Kraftfahrzeug auf der Vellager Straße ( K 27 ) in Weener gemeldet. Vor Ort wurde ein schwer beschädigter Kleintransporter der Marke Citroen vorgefunden. Der Wagen war nach ersten Ermittlungen vermutlich von Papenburg aus kommend in Fahrtrichtung Weener unterwegs und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Ein Fahrzeugführer oder eine sonstige Person befand sich nicht mehr im Fahrzeug. Der Nahbereich wurde dennoch durch die Feuerwehr intensiv abgesucht. Im Bereich Stapelmoor in der Hauptstraße konnte kurze Zeit später eine männliche Person aufgegriffen werden, die deutliche Verletzungen aufwies, sowie verschmutzte Kleidung trug. Es handelte sich um den Unfallverursacher, der die Unfallstelle zu Fuß verlassen hatte. Die Person wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Da der 43-jährige Mann, der in Stapelmoor wohnt, alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Kleintransporter wurde abgeschleppt.

   i. A. ter Veer, PHK' in 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiterin
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: