Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 06.03.2014

PI Leer/ Emden (ots) - Leer - Leeraner mit entwendetem Fahrrad durch Polizei kontrolliert

Leer - Heute, um 08:50 Uhr, wurde ein 24-jähriger Leeraner, der mit einem schwarzen Damenrad in der Straße "Bahnhofsring" in Leer unterwegs war, von einer uniformierten Fahrradstreife der Polizei Leer kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrrad des Mannes bereits im Januar in Leer entwendet worden war. Das Fahrrad wurde nun durch die Polizei sichergestellt. Auf den Mann kommt ein entsprechendes Strafverfahren zu.

Leer - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person - Zeugenaufruf

Leer - Heute, um 08:10 Uhr, ereignete sich auf dem Moorweg in Leer ein Verkehrsunfall. Eine weibliche Verkehrsteilnehmerin befuhr mit ihrem Pkw, BMW 3er, den Moorweg in Richtung der Heisfelder Straße. Im Verlauf einer dortigen Rechtskurve überholte eine 38-jährige Unfallverursacherin aus Leer mit ihrem Pkw Audi A3. Während des Überholvorganges kommt auf der Gegenfahrspur ein weiterer Pkw entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich die Unfallverursacherin nach rechts aus und berührte den BMW, der sich auf gleicher Höhe befand. Beim Zusammenstoß wurde die Fahrzeugführerin des BMW leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalles, insbesondere auch den oben genannten, entgegenkommenden Pkw-Fahrer, sich mit der Polizeidienststelle in Leer in Verbindung zu setzen.

Westoverledingen - Fahren unter Alkoholeinfluss

Westoverledingen - Gestern Nachmittag, um 15:15 Uhr, befuhr ein 46-jähriger Mann aus Rhauderfehn mit seinem Fahrzeug VW LT die Lindenstraße in Westoverledingen. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellten Beamte der Polizei Westoverledingen fest, dass der Mann deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Es wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,67 Promille festgestellt. Eine Blutprobe wurde entnommen. Zusätzlich war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es wurden zwei Strafverfahren gegen den Rhauderfehner eingeleitet. Bereits um 10:20 Uhr wurde ebenfalls in Westoverledingen, jedoch in der Esklumer Straße, ein 43-jähriger Mann aus Ihrhove auf einem Kleinkraftrad kontrolliert. Auch bei dieser Kontrolle wurde eine Alkoholbeeinflussung festgestellt. Eine Messung ergab einen Wert von 0,66 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet.

Westoverledingen/ Folmhusen- Versuchter Diebstahl aus Garage

Westoverledingen/ Folmhusen- Bereits in der Nacht vom 27.02.2014 auf den 28.02.2014 kam es auf einem Grundstück an der "Leerer Straße" (B70) in Folmhusen zu einem versuchten Diebstahl aus einer Garage. Den unbekannten Tätern gelang es jedoch nicht, Gegenstände zu entwenden. Es ist nicht auszuschließen, dass von den Tätern ein Fahrzeug mitgeführt wurde, welches am rechten Fahrbahnrand der B 70 in Fahrtrichtung Leer abgestellt war. Des Weiteren wurde in derselben Nacht ein sogenanntes DINO-CAR gegenüber des oben genannten Grundstückes unmittelbar an der B70 abgestellt. Zeugen, die Hinweise zu diesem Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Rhauderfehn in Verbindung zu setzen.

Hesel - Deutliche Geschwindigkeitsüberschreitung in zwei Fällen

Hesel - Am Montag, den 03.03.2014, wurde auf der B72 zwischen Friesoythe und Hesel ein VW Golf festgestellt, der mit wesentlich zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Anhand einer Messung mittels Videofahrzeug wurde eine Geschwindigkeit von 169 km/h festgestellt. Erlaubt sind dort 100 km/h. Der 24-jährige Fahrer wurde angehalten und über sein Fehlverhalten informiert. Folge: 2 Monate Fahrverbot und min. 440 Euro Bußgeld. Im gleichen Ortsbereich wurde am Dienstag, den 04.03.2014, eine stationäre Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Keine 24 Stunden später befuhr der oben genannte Pkw-Fahrer wiederum die B72 in Richtung Hesel und zwar diesmal mit einer Geschwindigkeit von 158 km/h. Der Fahrer muss jetzt mit einem zusätzlichen Fahrverbot und einem hohen Bußgeld rechnen. Die umfangreiche Belehrung vom Vortage scheint in diesem Fall keinerlei Wirkung erzielt zu haben.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: