Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung Polizeikommissariat Emden vom 23.02.14

Emden (ots) - Am 21.02.14, gegen 11:00 Uhr, befuhr ein 39-jähriger mit seinem PKW die Nesserlander Straße, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Am 22.2.14, 03:40 Uhr, kam es zwischen einem 17-jährigen und einem 37-jährigen in einer in der Neutorstraße ansässigen Gaststätte zunächst zu Streitigkeiten. Als der 17-jährige die Lokalität verlassen hatte, folgte ihm sein Kontrahent nach draußen und schlug ihm mehrfach mit der Faust in das Gesicht.

In der Nacht zum 22.02.14 drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in einen im Maarweg abgestellten Transporter ein und entwendeten aus dem Fahrzeug hochwertiges Werkzeug in Form einer Stemmmaschine des Herstellers MAKITA. Ebenfalls in dieser Nacht wurde in einen im Ringgang abgestellten Transporter eingebrochen. Auch in diesem Fall wurde hochwertiges Werkzeug (Stemmmaschine, Akkuschrauber, Schlagschrauber, Pressmaschine) entwendet. Ein weiterer Aufbruch eines Transporters fand in der Twixlumer Straße statt. Hierbei wurde hochwertiges Werkzeug (Akkuschrauber, Pressmaschine) entwendet. Alle Tatorte befinden sich im Stadteil Twixlum. Hinweise bitte an die Polizei Emden.

Erst jetzt wurde zur Anzeige gebracht, dass Im Zeitraum vom 03.01.14 bis 25.01.14 aus einem Vorgarten in der Straße "Am Treckfahrtstief" einer von mehreren einzigartigen aus Holz bestehenden Bären (Deko) , der mit einer Kette gegen Wegnahme gesichert war, entwendet wurde. Die Figur hat etwa die Maße 50x30, Farbe braun, Gewicht ca. 10 Kg. Hinweise an die Polizei Emden.

Am 22.02.14, gegen 22:00 Uhr, konnte durch Zeugen beobachtet werden, wie von Neuwagen, die sich auf einem auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Fritz-Reuter-Straße abgestellten Autotransporters befanden, Kraftstoff abgezapft wurde. Die Täter , hierbei handelte es sich um die ausländischen Fahrer des Transporters, konnten von der Polizei auf frischer Tat angetroffen werden. Ferner konnte abgezapfter Kraftstoff und die Pumpe sichergestellt werden.

Vermutlich in der Nacht zum 22.02.14 kam zu einem Verkehrsunfall mit anschließendem unerlaubten Entfernens vom Unfallort in der Lessingstraße/Geibelstraße/Ernst-Moritz-Arndt-Straße. Im genannten Bereich war ein Betonpfleiler von einem Kraftfahrzeug derart beschädigt worden, dass der Pfeiler 5 cm über dem Boden abgebrochen war. Das abgebrochene Teilstück war anschließend etwa 5 m von der Unfallstelle entfernt am Straßenrand abgelegt worden. Auf dem verbliebenen Betonsockel war dann eine Warnbake abgestellt worden, die von einer ca. 50 m entfernten Baustelle entfernt worden war. Hinweise bitte an die Polizei Emden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Polizeikommissariat Emden $user.getName()
Telefon: 04921-891 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: