Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 14.02.2014 (Nachtrag)

PI Leer/ Emden (ots) - Weener - Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Weener - Am heutigen Tage, um 11:45 Uhr, ereignete sich in Weener, Stapelmoorer Straße, ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen befuhr eine 22 jährige Pkw-Führerin aus Stapelmoor mit ihrem Pkw Opel Astra die Stapelmoorer Straße in Richtung Weener. In Höhe des "Blanken Weges" in der dortigen Linkskurve kam das Fahrzeug aus zur Zeit ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn und prallte seitlich gegen einen Baum. Aufgrund der Fahrzeugdeformierungen wurden die Fahrzeugführerin und ihre Beifahrerin, die 18 jährige Schwester, im Fahrzeug eingeklemmt. Beide Personen mussten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort aus dem Fahrzeug befreit werden. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurden beide in die Krankenhäuser nach Leer und Papenburg eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Weener in Verbindung zu setzen.

Emden - Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Emden - Heute, um 12:30 Uhr, ereignete sich in Emden, Petkumer Straße, ein Verkehrsunfall, bei dem eine männliche Person (19 Jahre) verletzt wurde. Den ersten Ermittlungen nach befuhr der Unfallverursacher (männlich, 83 Jahre) die Petkumer Straße in Richtung Emden. Auf Höhe der Bahnhofstraße übersah er mutmaßlich aufgrund von Sonneneinstrahlung das Rotlicht einer dortigen Bedarfsampel. Trotz eines Bremsmanövers wurde der 19-Jährige von dem Pkw (Ford Focus, grau) des Unfallverursachers erfasst, als er die Petkumer Straße an der Ampelanlage überquerte. Dabei wurde der 19-Jährige verletzt und musste zur ärztlichen Behandlung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Emden gebracht werden. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizei Emden 04921-8910

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: