Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 14.02.2014

PI Leer/ Emden (ots) - Leer - Hausfriedensbruch und Beleidigung von Polizeibeamten

Leer - Gestern, gegen 19:50 Uhr, kam es im Bahnhofsgebäude Leer zu einem Hausfriedensbruch. Dabei beleidigte ein 50-Jähriger Moormerländer anwesende Personen im Bahnhofsgebäude sowie anwesendes Verkaufspersonal der dortigen Geschäfte. Aufforderungen, das Gebäude zu verlassen, kam er nicht nach. Die herbeigerufenen Polizeibeamten aus Leer wurden bei der anschließenden Personalienfeststellung ebenfalls beleidigt. Zudem wurde festgestellt, dass der Moormerländer deutlich unter Alkoholeinfluss stand (Atemalkoholkonzentration: 2,65 Promille). Zum Zwecke der Ausnüchterung und zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde die Person in Polizeigewahrsam genommen.

Emden - Einbruch in Schulgebäude

Emden - In der Nacht vom 12.02.2014 auf den 13.02.2014 drangen unbekannte Täter in ein Schulgebäude im Steinweg in Emden ein. Die Täter verschafften sich dabei über eine Nebeneingangstür gewaltsamen Zutritt zum Gebäude. Im Inneren wurden diverse Räumlichkeiten durchsucht. Gegenstände wurden jedoch nicht entwendet. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen.

Emden - Einbruch in Einfamilienhaus

Emden - Am 13.02.2014, in der Zeit von 12:30 Uhr bis 17:30 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter über eine Terrassentür gewaltsamen Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Ludolf-Backhuysen-Straße in Emden. Nach dem Durchsuchen von mehreren Räumlichkeiten wurden Wertgegenstände entwendet. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Gestern, in der Zeit von 07:30 Uhr bis 14:30 Uhr, wurde ein im Steinweg in Emden parkend abgestelltes Fahrzeug (VW Golf, schwarz) durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer im Rahmen eines Verkehrsunfalles angefahren und beschädigt. Im Anschluss entfernte sich der Verursacher, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Emden zu melden.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Heute, um 09:40 Uhr, wurde durch eine Emder Verkehrsteilnehmerin auf einem Parkplatz in der Jungfernbrückstraße/ Ecke Pottgießerstraße in Emden ein Verkehrsunfall verursacht. Dabei streifte sie mit ihrem Pkw (Daimler Benz C-Klasse, silber) beim Rückwärtsausparken aus einer Parklücke ein weiteres, parkendes Fahrzeug (Daimler Benz ML-Klasse, schwarz). Im Anschluss entfernte sie sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Emden zu melden.

Moormerland - Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Moormerland - In der Nacht vom 12.02.2014 auf den 13.02.2014 versuchten bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Isarstraße in Moormerland einzudringen. Das Vorhaben scheiterte jedoch, sodass kein Diebesgut erlangt wurde. Zeugen, die im entsprechenden Zeitraum Beobachtungen gemacht haben bzw. Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Moormerland in Verbindung zu setzen.

Moormerland/ Warsingsfehn - Verkehrsunfallflucht

Moormerland/ Warsingsfehn - Gestern, um 18:15 Uhr, kam es im Begegnungsverkehr auf der Jann-Berghaus-Straße in Moormerland/ Warsingsfehn zu einem Verkehrsunfall. Der dabei verursachende Verkehrsteilnehmer fuhr mit seinem Pkw gegen den linken Seitenspiegel des ihm entgegenkommenden, nun beschädigten Fahrzeuges. Am Außenspiegel entstand Sachschaden. Der Verkehrsteilnehmer entfernte sich im Anschluss ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich an die Polizei Moormerland zu wenden.

Uplengen/ Nordgeorgsfehn - Brand eines Pkw

Uplengen/ Nordgeorgsfehn - Gestern, gegen ca. 10:20 Uhr, geriet ein VW Passat in der Straße "Am Kielweg" in Uplengen/ Nordgeorgsfehn aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Neben Einsatzkräften der Polizei war auch die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Personen wurden nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: