Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Schwerer Unglücksfall bei Installationsarbeiten

Leer/ Ostfriesland (ots) - Gegen 16:30 Uhr, wurde ein 74 jähriger Mann, bei Installationsarbeiten in Ditzum, Landkreis Leer, schwer verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei montierte der Rentner eine Sat-Anlage bei der Tochter. Hierzu wurde eine Trittleiter auf dem Dach von einem Geräteschuppen gestellt. Aus derzeit noch nicht näher bekannter Ursache rutschte die Leiter ab und der Mann aus der Gemeinde Rhauderfehn fiel etwa 3 Meter auf einen harten Untergrund. Hierbei erlitt er schwere Verletzungen im Kopfbereich. Am Unglücksort war neben dem Notarzt auch der Rettungshubschrauber Christoph 26 aus Sandersbusch im Einsatz. Dieser flog den Verletzten in die Ammerlandklinik nach Westerstede.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter, PHK Dirksen
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: