Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 09.02.2014

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - Dieseldiebstahl

Neukamperfehn - In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden aus einem Lkw, welcher auf der Straße Zwischen den Wieken vor einem Betriebsgelände abgestellt war, ca. 350 Liter entwendet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Moormerland unter 04954-89381110 zu melden.

Verkehrsunfall / Widerstand gegen Polizeibeamte

Leer - Am Samstag, gegen 08:45 Uhr, wollte eine Streifenwagenbesatzung einen 27-jährigen Fahrradfahrer wegen eines Verkehrsverstoßes in der Bremer Straße kontrollieren. Bei dem Anhalten fuhr der stark alkoholisierte Fahrradfahrer gegen den Funkstreifenwagen und beschädigte diesen. Nach dem Zusammenstoß versuchte der 27-Jährige sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Er konnte von der Streifenwagenbesatzung gestellt werden. Dabei leistete der 27-Jährige erheblichen Widerstand und verletzte die beiden Polizeibeamten, so dass ein Polizeibeamter ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste. Der 27-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 2,53 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Der 27-Jährige wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Trunkenheit im Verkehr

Leer - Am Sonntag wurde gegen 03:15 Uhr ein 57-jähriger Pkw-Fahrer auf der B 436, Oldenburger Straße, kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten Anhaltszeichen für eine Alkoholbeeinflussung fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,37 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Leer - In der Nacht zu Sonntag wurde gegen 03:35 Uhr ein 49-jähriger Pkw-Fahrer in der Straße Roter Weg kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Eine Überprüfung ergab einen Alkoholwert von 1,00 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rhauderfehn - Am Samstag wurde gegen 18:30 Uhr ein 36-jähriger Pkw-Fahrer in der 1. Südwieke kontrolliert. Die kontrollierenden Beamten stellten fest, dass der Fahrzeugführer augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,64 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Fahren unter Drogeneinfluss

Rhauderfehn - Am Samstag, gegen 07:55 Uhr, wurde ein 22-jähriger Pkw-Fahrer in der Straße Untenende kontrolliert. Bei der Kontrolle fielen den Beamten körperliche Auffälligkeiten auf, die auf eine Rauschmittelbeeinflussung hindeuteten. Eine Drogenvortest verlief positiv auf THC. Es wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Verfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Borkum - Ebenfalls am Samstag wurde gegen 16:45 Uhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer in der Deichstraße kontrolliert. Ein Drogenvortest verlief positiv auf den Wirkstoff THC. Es wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Verfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Leer - In der Nacht zu Sonntag wurde gegen 00:10 Uhr ein 21-jähriger Pkw-Fahrer auf der BAB 31 kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die eingesetzten Beamten körperliche Auffälligkeiten fest, die auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung hindeuteten. Ein Drogenvortest verlief positiv auf den Wirkstoff THC. Es wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Verfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: