Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und den Polizeiinspektionen Leer/Emden und Emsland/Grafschaft Bentheim

Leer (ots) - Durchsuchungen in Weener

Weener - Heute Morgen, in den frühen Morgenstunden, wurde in der Süderstraße ein Mehrparteienhaus durchsucht. Aufgrund mehrerer Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich mehrere Durchsuchungsbeschlüsse beim Amtsgericht Aurich erwirkt. Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Oldenburg, der Diensthundeführergruppe Osnabrück und des Polizeikommissariates Papenburg haben Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden und der Polizeistation Weener mehrere Objekte durchsucht. Darunter waren einige Wohnungen des Mehrparteienhauses in der Süderstraße, ein Objekt in Kirchborgum und zwei Objekte in Stapelmoor. Neben verschiedenen Betäubungsmitteln wurden auch Waffen und Diebesgut gefunden. Zudem wurde ein Haftbefehl vollstreckt. Bei den zuvor genannten Durchsuchungen kam es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dirk Oidtmann
Telefon: 0491-97690 115
E-Mail: dirk.oidtmann@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: