Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Vollsperrung Emstunnel BAB 31

Leer/ Ostfriesland (ots) - Heute Nachmittag, gegen 14:20 Uhr, kam es zu einer Vollsperrung im Emstunnel auf der BAB 31 in Richtung Emsland. Ein niederländischer Lkw mit einer Gesamtmasse von 40 Tonnen blieb infolge von einem Getriebeschaden auf der derzeit einspurigen Fahrbahn im Tunnel liegen. Hierdurch kam es zur Verkehrsbehinderung im Reise- und Berufsverkehr. Der Rückstau vor dem Emstunnel betrug zeitweise bis zu 5 Kilometer. Die Polizei und die Autobahnmeisterei leitete den Verkehr weiträumig auf die Alternativstrecke über die Jann-Berghaus Brücke. Entsprechende Informationen erhielten die Autofahrer über den Verkehrsfunk. Ein spezielles Abschleppfahrzeug konnte den Lkw aus dem Tunnel schleppen.Aus dem defekten Lkw-Getriebe lief Getriebeöl auf die Fahrbahn.Dieses wurde von einer Spezialfirma aus Leer von der Fahrbahn entfernt.Zu keiner Zeit bestand eine Gefährdung für Verkehrsteilnehmer oder im Tunnel tätige Bauarbeiter. Die Vollsperrung dauerte bis 16:45Uhr an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter PHK Dirksen
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: