Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung Polizeikommissariat Emden vom 12.01.2014

Emden (ots) - Am Donnerstag, 09.01.2014, gg. 14.30 Uhr, kam es in einem Emder Autohaus in der Larrelter Straße durch zwei bislang unbekannte Täter zu einem Wechselfallenbetrug. Durch mehrfaches Wechseln von Bargeld wurden letztendlich 200 Euro erlangt. Ein weiterer Versuch bei einem anderen Autohaus in der Auricher Straße, etwa 20 Minuten später, schlug fehl. Die dortige Angestellte hatte sich beim Wechseln eines 500-Euro-Scheines nicht verwirren lassen, so dass sich die Täter keinen finanziellen Vorteil verschaffen konnten.

Am Freitag, 10.01.2014, 12.30 Uhr, wurde ein 24-jähriger Mann aufgrund eines bestehenden Haftbefehls in einer Emder Spielothek festgenommen. Bei der Durchführung der Maßnahme leistete er erheblichen Widerstand. Ein Polizeibeamter und der Mann wurden leicht verletzt.

Die bei einem Verkehrsunfall am 09.01.2014 in der Cirksenastraße schwerst verletzte 81-jährige Radfahrerin wurde in ein Krankenhaus nach Meppen verlegt und ist dort am 11.01.2014 ihren Verletzungen erlegen.

Eine 18-jährige Frau und ein 21-jähriger Mann versuchten am Freitag gg. 21.30 Uhr in eine fremde Wohnung in der Nesserlander Straße einzudringen. Bereits vorher war es zu Streitigkeiten mit den Wohnungsinhabern gekommen, in deren Verlauf es zu Tätlichkeiten kam. Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Körperverletzung wurde erstattet.

Am Samstag, 11.01.2014, 02.00 Uhr, wurde ein 35-jähriger Autofahrer im Stadtgebiet angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung des Fahrzeugführers stellten Polizeibeamte fest, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und unter Drogeneinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde veranlasst; eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Ein 28-jähriger Mann randalierte am Samstag, 11.01.2014, gg. 03.00 Uhr, in einer Gaststätte am Neuen Markt. Dort griff er den Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens und eine, diesem zur Hilfe eilenden, Person tätlich an. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei wurde der Mann zunehmend aggressiver und versuchte sich seiner vorläufigen Festnahme durch Widerstand zu entziehen. Dabei wurde eine Polizeibeamtin leicht verletzt. Der erheblich angetrunkene Mann wurde in Gewahrsam genommen.

Beim Grillen zweier Fische mit Brennspiritus und Grillpaste in einem Holzschuppen in der Dortmunder Straße geriet am Samstagmittag der Grill in Brand. Der Brand verursachte Sachschaden am Schuppen und einem dort abgestellten Motorrad.

An einem in der Ludwig-Uhland-Straße geparkten Pkw Mercedes wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag das Scheinwerferglas eingeschlagen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel.: 04921/8910.

Nach Hinweis eines Zeugen wurden vier Kinder ermittelt, welche am Samstagnachmittag einen an der Bahnhofsbrücke abgestellten Wohnwagen durch Steinwürfe beschädigten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Kinder in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

Ebenfalls durch Steinwurf beschädigt wurde das Fenster eines Hauses in der Auricher Straße am Samstag gg. 20.20 Uhr. Die Personalien eines 19-jährigen Tatverdächtigen wurden von der Polizei ermittelt.

Am Samstag, 11.01.2014, gg. 23.15 Uhr, wurde das Fenster einer Mietwohnung in der Gustav-Freytag-Straße beschädigt. Ein 24-jähriger Tatverdächtiger wurde ermittelt; die Tathandlung hat vermutlich einen Beziehungshintergrund.

Ein 16-jähriger Jugendlicher trat gemeinsam mit einem derzeit noch unbekannten Begleiter am Sonntag, 12.01.2014, 01.00 Uhr, gegen die Tür zu einer Wohnung in der Claas-Tholen-Straße. Die Tür und der Türrahmen wurden erheblich beschädigt.

Ein 24-jähriger, erheblich alkoholisierter Mann verschaffte sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag gewaltsam Zutritt zu einer fremden Wohnung in der Hermann-Allmers-Straße. In Abwesenheit der Wohnungsinhaberin schlief er seinen Rausch auf deren Sofa aus und flüchtete, als diese in ihre Wohnung zurückkehrte. Die Personalien des Mannes sind der Polizei bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Polizeikommissariat Emden $user.getName()
Telefon: 04921-891 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: