Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung der Polizeiisnpektion Leer/ Emden vom 12.01.2014

Landkreis Leer (ots) - Sachbeschädigung an PKW

Leer - In der Nacht von Freitag, 10.01.14, auf Samstag, 11.01.14, kam es in der Reimersstraße in Höhe einer Gaststätte zu einer Sachbeschädigung an einem PKW Renault Twingo. Ein bislang unbekannter Täter brach den rechten Außenspiegel des Fahrzeuges ab und verursachte eine Delle im vorderen rechten Kotflügel. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer unter der Rufnummer 0491/976900 in Verbindung zu setzen.

Diebstahl von Radkappen

Leer - Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Nacht von Freitag, 10.01.2014, auf Samstag, 11.01.2014, in der Gräfin-Theda-Straße in Leer alle vier Radzierkappen von einem auf einem Parkplatz abgestellten Pkw VW Touran.

Trunkenheiten im Verkehr

Ostrhauderfehn - Am Samstagmorgen, 11.01.2014, gegen 08:00 Uhr konnte in Ostrhauderfehn in der 1. Südwieke ein 43-jähriger Mann kontrolliert werden. Bei der Kontrolle wurde ein Atemalkoholwert von 4, 57 Promille festgestellt. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Leer - Am Sonntagmorgen, 12.01.2014, gegen 03:30 Uhr wurde in Leer auf der Oldenburger Straße ein 40-jähriger Fahrzeugführer mit einem Atemalkoholwert von 1, 28 Promille gestoppt. Auch diesem wurde eine Blutprobe entnommen.

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Leer - Am Samstagabend, 11.01.2013, gegen 20:40 Uhr wurde ein 29-jähriger Fahrzeugführer kontrolliert, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein Straf - sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Leer - Am 11.01.2014 um 23:00 Uhr wurde auf der Autobahn BAB 31 ein 22-jähriger Fahrzeugführer aus Pinneberg kontrolliert, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und zusätzlich eine geringe Menge an Betäubungsmitteln bei sich führte. Gegen ihn wird nun strafrechtlich ermittelt.

PKW fährt in Kanal

Rhauderfehn - Am Samstagabend, 11.01.2014, gegen 19:50 Uhr kam ein 25-jähriger mit seinem Pkw Mazda beim Durchfahren des Kreisverkehrs von der 1. Südwieke aus kommend in Fahrtrichtung Ostrhauderfehn von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Fahrzeug im Kanal. Er konnte sich eigenständig und unverletzt aus seinem Fahrzeug retten, bevor dieses vollständig im Wasser versank. Das Fahrzeug konnte durch die Feuerwehr Westrhauderfehn geborgen werden. Bei dem Fahrzeugführer wurde ein Atemalkoholwert von 1, 65 Promille festgestellt. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt.

Gewalt gegen Polizeibeamte- Polizist leicht verletzt

Leer/Westoverledingen - Am Samstagabend gegen 23:00 Uhr nahmen Polizeibeamte der Polizeistation Rhauderfehn einen 23-jährigen Rhauderfehner in Gewahrsam, weil dieser erheblich alkoholisiert war. Zuvor hatte der 23-Jährige bereits eine Körperverletzung und eine Beförderungserschleichung bei einer Diskothek in Ihrhove begangen. Bei der Zuführung des jungen Mannes zur Dienststelle zeigt dieser zunehmend aggressives Verhalten und trat letztendlich einem Polizisten im Funkstreifenwagen mit dem Fuß gegen den Kopf. Durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann überwältigt werden. Er verbrachte die Nacht in der Gewahrsamszelle. Gegen ihn wird nun strafrechtlich ermittelt. Der Polizist wurde bei dem Angriff glücklicherweise nur leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: