Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 06.01.2014

Leer/Emden (ots) - Verkehrsunfallflucht

Leer - Am Sonnabendmorgen gegen 08.20 Uhr wurde der Fahrer eines schwarzen Ford Fiesta auf der BAB 31, Fahrtrichtung Oldenburg, etwa in Höhe der Anschlussstelle Leer-Nord, von einem bislang unbekannten Pkw-Fahrer nach rechts gegen die Schutzplanke gedrängt. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Geländewagen gehandelt haben. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeugführer geben können,werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei unter der Rufnummer 0491/929250 zu melden.

Emden - Am Samstag, in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 10:00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz der Fachhochschule Emden/Leer, in der Teutonenstraße, ein grüner Audi 80 vermutlich durch ein anderes Fahrzeug beim Ein- bzw. Ausparken beschädigt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Emden zu melden.

Verkehrsunfall - ZEUGE gesucht

Ostrhauderfehn - Wie bereits berichtet (siehe Pressemeldung vom 31.12.2013), kam es am 31.12.2013, gegen 07:55 Uhr, in der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 22-jähriger Motorradfahrer mit dem Pkw einer 55-jährigen Frau kollidierte und schwer verletzt wurde. Bei der Unfallaufnahme machte ein bislang unbekannter Herr Angaben zu der Beleuchtung des Motorrades. Aufgrund der erforderlichen Sofortmaßnahmen war es den eingesetzten Beamten nicht möglich, die Personalien des Zeugen aufzunehmen. Später befand sich dieser Herr nicht mehr an der Unfallstelle. Die Polizei bittet daher diesen Zeugen sich unter 0491-976900 zu melden.

Außenspiegel entwendet

Emden - In der Nacht von Samstag auf Sonntag entwendete ein bislang unbekannter Täter das Gehäuse eines Außenspiegels. Der dazugehörige silberne Mercedes stand in der Kirchstraße, Höhe Hausnummer 15, geparkt. Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei Emden melden.

Heckscheibe eingeschlagen

Emden - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Heckscheibe eines Mercedes, der in der Straße "Delftgang" geparkt stand, eingeschlagen. Zudem wurde das an der Motorhaube befindliche Fahrzeugemblem entwendet. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Emden zu melden.

Einbruch in Wohnhaus

Uplengen - In der Nacht von Samstag auf Sonntag verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Wohnhaus im Heideweg in Großoldendorf. Diebesgut konnte nach ersten Angaben nicht erlangt werden. Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeistation Uplengen in Verbindung zu setzen.

Räuberische Erpressung

Rhauderfehn - Am Samstag, gegen 23:35 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Täter eine Spielothek in der 1. Südwieke und forderte von einer Angestellten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte kam dieser Forderung nach. Bargeld im unteren 3-stelligen Bereich konnte erbeutet werden. Anschließend flüchtete der Täter. Neben der Angestellten befanden sich einige Gäste in der Spielothek. Verletzt wurde niemand.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

 männlich
 ca. 180 cm groß
 maskiert
 Handschuhe
 dunkles Kapuzenshirt
 dunkle Jogginghose
 helle Turnschuhe 

Die Fluchtrichtung sowie das Fluchtmittel sind bislang nicht bekannt. Zeugen, die etwas Auffälliges in Tatortnähe oder im näheren Umfeld beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Leer zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dirk Oidtmann
Telefon: 0491-97690 111
E-Mail: dirk.oidtmann@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: