Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung vom 05.01.2014

PI Leer / Emden (ots) - Einbrüche

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden diverse Einbrüche begangen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Leer.

Leer - Unbekannte Täter versuchten in ein Einfamilienhaus in der Gr. Roßbergstr. einzudringen. An diversen Fenstern konnten Einbruchspuren festgestellt werden. Es blieb hier jedoch bei einem Versuch. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Filsum - Einen Blechcontainer des Einkaufzentrums an der Leeraner Str. haben unbekannte Täter aufgebrochen und sowohl einen Rasenmäher als auch eine Kehrmaschine entwendet. Das erlangte Diebesgut hat einen geschätzten Wert von 2100 Euro.

Leer - Im Conrebbersweg wurden die Türschlösser eines Pkw angegangen und das Fahrzeug so geöffnet. Die unbekannten Täter bauten ein Radio-/CD-Player aus. Der Gesamtschaden wird auf ca. 350 Euro geschätzt.

Nüttermoor - Bereits in dem Zeitraum zwischen dem 01.01.14 und 04.01.14 haben unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Neuhauser Str. aufgehebelt und konnten so in das Gebäude eindringen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen beträgt die Höhe des Diebesgutes ca. 300 Euro.

Verkehrsunfall

Weener - Am Sonntag ereignete sich um 01:00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A 31. Ein 33-jähriger polnischer Bürger fuhr in Richtung Emsland als er mit seinem Kleinbus die Mittelleitplanke touchierte, ins Schleudern geriet und an der Außenleitplanke zum Stehen kam. Ein Beifahrer verletzte sich hierbei leicht am Arm. Der Gesamtschaden wird auf ca. 14500 Euro geschätzt.

Gefährliche Körperverletzung

Leer - Am Sonntag kam es gegen 05:00 Uhr in einer Diskothek im Windelkampsweg zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 34-jährigen Niederländer und einem 35-jährigen Leeraner. Nach einem verbalen Wortgefecht verletzte der 34-jährige den Leeraner zunächst mit einer Bierflasche im Gesicht ehe er diesem noch mehrere Faustschläge versetzte. Der Leeraner erlitt hierdurch leichte Gesichtsverletzungen und konnte nach einer ärztlichen Erstversorgung vor Ort seinen Weg nach Hause antreten. Gegen den Niederländer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Betrunkener Fahrradfahrer

Leer - Im Bereich der Bremer Str. fiel den Beamten am Sonntag gegen 03:00 Uhr ein Fahrradfahrer auf, der äußerst unsicher mit seinem Gefährt unterwegs gewesen ist. Eine Überprüfung ergab, dass der 36-jährige Leeraner einen ersten Alkoholwert von 1,94 Promille hatte. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Strafanzeige gefertigt.

Fahren ohne Führerschein

Leer - Ebenfalls in der Bremer Str. wurde am Sonntag gegen 04:00 Uhr ein 29-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Der Leeraner machte widersprüchliche Angaben zu seiner Person und es stellte sich heraus, dass er keinen gültigen Führerschein hat. Weiterhin ist das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß angemeldet gewesen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: