Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 03.01.2014

Leer/Emden (ots) - Täter auf frischer Tat erwischt

LEER - Gestern, in der Zeit zwischen 20:30 Uhr und 21:00 Uhr, verschaffte sich ein 19-jähriger Mann gewaltsam Zugang zu einem Verwaltungsgebäude in der Ubbo-Emmius-Straße. Dabei wurde der Einbruchmeldealarm ausgelöst. Der Mann konnte durch die sofort verständigten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes im Tatobjekt vorläufig festgenommen und anschließend der Polizei übergeben werden. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

LEER - Gestern, in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr, wurde in der Annenstraße der Außenspiegel einer dunkelroten Mercedes A-Klasse vermutlich durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. In der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 18:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken einen silbernen VW Passat, der auf dem Parkplatz des Multi-Nord in der Ringstraße geparkt stand. In beiden Fällen werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Leer zu melden.

Feuerwerkskörper auf fahrenden Pkw geworfen

EMDEN - Am 01.01.2014, gegen 03:10 Uhr, befuhr eine junge Frau mit ihrem Pkw die Hauptstraße in Larrelt. In Höhe der Langen Straße wurde durch zwei bislang unbekannte Jugendliche eine Feuerwerkrakete gezielt auf den fahrenden Pkw abgeschossen. Durch den Aufprall auf die Motorhaube wurde diese leicht beschädigt. Zeugen, die Hinweise zu den beiden jugendlichen Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Emden zu melden.

Verschmutzung durch ölhaltige Substanz

RHAUDERFEHN - Gestern, gegen Mittag, meldete ein Verkehrsteilnehmer eine Verschmutzung eines Brückenbauwerks in der 1. Südwieke in Höhe der Straße "Unter den Eichen". Eine ölhaltige Substanz konnte in diesem Bereich festgestellt werden. Durch diese Substanz wurde das anliegende Gewässer verunreinigt. Eine Umweltgefährdung besteht jedoch nicht. Eine Reinigung wurde veranlasst. Nach erster Einschätzung der Polizei Rhauderfehn könnte ein Plastikbehältnis mit entsprechender Substanz von einem Pkw oder ähnlichem gefallen sein. Durch den Aufprall wurde das Behältnis beschädigt und das Brückenbauwerk sowie Teile des Gewässers verunreinigt. Zeugen, die Hinweise geben können bzw. der Verursacher selbst werden gebeten, sich bei der Polizeistation Rhauderfehn zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dirk Oidtmann
Telefon: 0491-97690 111
E-Mail: dirk.oidtmann@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: