Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Meppen - Bundestagsabgeordneter Albert Stegemann besucht Polizeikommissariat

POL-EL: Meppen - Bundestagsabgeordneter Albert Stegemann besucht Polizeikommissariat
Das Foto zeigt v.l.n.r.: Karl-Heinz Brüggemann, Albert Stegemann, Raimund Brinkmann und Manfred Welling (Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes)

Meppen (ots) - Das Foto zeigt v.l.n.r.: Karl-Heinz Brüggemann, Albert Stegemann, Raimund Brinkmann und Manfred Welling (Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes)

In der letzten Woche besuchte der Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann mit einer Delegation der Meppener CDU das Polizeikommissariat und informierte sich über die Arbeit der Beamten. Themen der Veranstaltung waren die erneut angestiegenen Zahlen an Körperverletzungen im sogenannten "Bermudadreieck" in der Meppener Innenstadt und die Herausforderungen an die Polizei anlässlich der Spiele des aufgestiegenen SV Meppen in die dritte Liga. Nachdem die Zahlen der Körperverletzungen mit Einführung der Sperrstunde deutlich zurückgegangen waren, stiegen sie nach Aufhebung der Sperrstunde im Jahre 2014 erneut an. "Deshalb sind wir dafür, die Sperrstunde wieder einzuführen, zumal die Zahl der Straftaten nach drei Uhr deutlich ansteigen. Ich sehe keine Freiheitsbeschränkung darin, wenn man nicht die ganze Nacht in Gaststätten weitertrinken kann", stellte Inspektionsleiter Karl-Heinz Brüggemann fest. Brüggemann machte das Angebot eines runden Tisches mit der Stadt, den Gastwirten und den Jugendlichen, um über das Für und Wider der Sperrstunde zu sprechen. Weiterhin ging es in dem Gespräch um die kommende Saison des in die 3. Liga aufgestiegenen SV Meppen. "Dieses bedeutet für uns einen erheblich größeren Personalaufwand bei den Heimspielen in Meppen. Zehn dieser Spiele müssen wir mit mehreren Hundertschaften sichern. Unter anderem sind das die Heimspiele gegen Magdeburg, Rostock, Chemnitz, Osnabrück und Münster", erklärte Raimund Brinkmann der stellvertretende Kommissariatsleiter. Nach dem Gespräch besichtigte Albert Stegemann die neuen Räume des Polizeikommissariats.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: