Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Erneuter Brand in Mehrfamilienhaus

Meppen (ots) - In der Nacht zum heutigen Mittwoch ist es an der Straße In den Kämpen erneut zum Brand in einem dortigen Mehrfamilienhaus gekommen. Dasselbe Gebäude war bereits am Montag (wir berichteten) durch ein Feuer beschädigt worden. Ermittler der Polizei gehen in beiden Fällen von Brandstiftung aus. Der Bewohner eines Kellerraumes im Gebäude hatte gegen 0.20 Uhr starke Rauchentwicklung festgestellt und die Feuerwehr benachrichtigt. Drei der zehn im Haus befindlichen Personen konnten sich selbstständig aus dem Gebäude befreien. Die übrigen sieben mussten von der Feuerwehr aus dem Haus gerettet werden. Zwei Bewohner erlitten Rauchgasvergiftungen und werden aktuell stationär im Krankenhaus behandelt. Die Feuerwehr aus Meppen hatte den Brand bereits nach wenigen Minuten unter Kontrolle. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 10000 Euro geschätzt. Neben der Polizei und 40 Feuerwehrleuten waren drei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort im Einsatz. Aktuell liegen in Bezug auf beide Brandstiftungen keine Täterhinweise vor. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05931)9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: