Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Mann schwebt nach Brand in Lebensgefahr

Haren (ots) - Am Montagnachmittag kam es auf einem Balkon in einem Seniorenzentrum an der Mittelstraße zu einem Brand, bei dem ein 90-jähriger Bewohner lebensgefährlich verletzt wurde. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei hatte gegen 15.50 Uhr eine Bewohnerin beobachtet, dass der im Rollstuhl sitzende Mitbewohner in Flammen stand. Das Feuer konnte von sofort verständigten Pflegekräften mit Decken gelöscht werden. Der 90-Jährige zog sich lebensgefährliche Brandverletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in das Meppener Krankenhaus gebracht und noch am selben Tag in eine Spezialklinik verlegt. Nach den ersten Feststellungen der Polizei befand sich der Mann offensichtlich zum Rauchen auf dem "Raucherbalkon". Die Polizei geht nach den bisherigen Ermittlungen davon aus, dass durch die brennende Zigarette die Bekleidung des Mannes Feuer fing und dieser den Brand nicht selbstständig löschen konnte. Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich nicht ergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: