Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Obergeschoss ausgebrannt

Groß Hesepe - (ots) - Bei einem Brand am Mittwochmittag in der Hermann-Rüter-Straße wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei war gegen 12.10 Uhr im Obergeschoss einer älteren Doppelhaushälfte in einem Schlafzimmer auf einem Bett ein Feuer festgestellt worden. Das aus bislang unbekannter Ursache entstandene Feuer dehnte sich im Obergeschoss aus. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Groß Hesepe gelöscht werden. Die 53-jährige Hausbewohnerin zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und wurde mit einem Rettungswagen in das Meppener Krankenhaus gebracht. Die 18-jährige Tochter wurde leicht durch Rauchgase verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: