Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Vergessener Kochtopf sorgt für starke Rauchentwicklung

Lingen - (ots) - Ein auf dem Herd vergessener Kochtopf mit Eintopf hat in der Nacht zum Montag für einen Feuerwehreinsatz in der von-Tresckow-Straße gesorgt. Gegen 01.00 Uhr hatte ein Hausbewohner aus der Nachbarwohnung Rauchmelder gehört und Brandgeruch wahrgenommen. Der Versuch, den 56-jährien Bewohner der Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses zu wecken, schlug fehl. Dieser reagierte nicht auf Klopfen und Klingeln. Durch die informierten Polizeibeamten wurde die Wohnungstür aufgebrochen und der 56-Jährige wurde schlafend auf dem Sofa im Wohnzimmer vorgefunden. Er wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht. Durch die Freiwillige Feuerwehr wurde unter Atemschutz die Küche betreten. Dort wurde auf dem eingeschalteten Herd ein Topf mit Essen gefunden, der die gesamte Küche und auch die anderen Räume der Wohnung verqualmt hatte. Es entstand kein Gebäudeschaden. Andere Hausbewohner kamen nicht zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: