Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Lkw kippt in Graben - Ladung besteht aus 24 Tonnen Tomaten, nicht Orangen

Surwold - (ots) - Die Bundesstraße 401 wurde ab 12.00 Uhr zur Bergung des Lkw und der Ladung voll gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Die Sperrung wird bis in die Abendstunden dauern. Bei der Ladung handelt es sich um 24 Tonnen Tomaten und nicht um Orangen. In der Nacht war dieses zunächst falsch übermittelt worden. Wie bereits gemeldet kippte bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Dienstag auf der Bundesstraße 401 ein Lkw, beladen mit 24 Tonnen Tomaten (nicht Orangen), in einen Graben. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr gegen 00.50 Uhr ein 54-jähriger Mann aus Stadskanaal die Bundesstraße 401 von den Niederlanden kommend in Richtung Oldenburg. In Höhe Börgermoor kam das Fahrzeug aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und kippte in einen Graben. Der Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Papenburger Krankenhaus gebracht, konnte dieses jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Bergung des neben der Fahrbahn liegenden Sattelzuges mit der Ladung soll am Dienstag durchgeführt werden. Dazu muss die Bundesstraße in beide Richtungen voll gesperrt werden und der Verkehr wird örtlich umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: