Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Haus nach Brand unbewohnbar

Neubörger - (ots) - Am Donnerstag gegen 13.55 Uhr entdeckte ein 16-jähriger Junge als er von der Schule nach Hause zurückkehrte ein Feuer im Wintergarten des Hauses. Zu diesem Zeitpunkt brannte es dort im Bereich eines Fernsehers. Der Junge informierte seine im Obergeschoss befindliche Mutter und zwei jüngere Brüder, die alle das Haus verließen. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr hatte sich das Feuer bereits rasant ausgebreitet und war auf einen Anbau des Wohnhauses übergegriffen. Der Freiwilligen Feuerwehr Dörpen und Kluse gelang es den Brand zu löschen. Der Wintergarten und der Anbau wurden durch das Feuer völlig zerstört und das Wohnhaus ist durch Rußschäden unbewohnbar. Die 46-jährige Hausbewohnerin und ein 10-jähriges Kind erlitten eine Rauchvergiftung und wurden mit einem Rettungswagen in das Marienhospital Papenburg eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: