Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Neun Unfälle nicht angepasster Geschwindigkeit bei Straßenglätte

Emsland/ Grafschaft Bentheim - (ots) - Insgesamt zu neun Unfällen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei Straßenglätte ereigneten sich am Montagmorgen auf den Straßen der beiden Landkreise. In der Fällen wurden zwei Autofahrer und eine Autofahrerin verletzt, in den anderen Fällen blieb es bei Blechschäden. Neben einem Unfall in Dalum, bei dem eine 20-jährige Autofahrerin verletzt wurde, ereigneten sich im Stadtgebiet von Meppen drei Unfälle, bei denen es auf den winterglatten Straßen zu Blechschäden kam. Im Stadtgebiet von Papenburg wurden von der Polizei zwei Unfälle registriert, die auf die Straßenglätte zurückzuführen waren. Auch hier blieb es bei Blechschäden. In Nordhorn wurde auf der Wietmarscher Straße ein 25-jähriger Autofahrer schwer verletzt, der bei Straßenglätte von der Fahrbahn abkam. Weiterhin wurde in Lingen auf der Emsbrücke ein Autofahrer schwer verletzt, der auf der glatten Brücke ins Rutschen kam. Zu einem weiteren Unfall kam es in Lingen auf der Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal. Dort war ein Auto auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen gekommen. Hier blieb es bei Blechschaden. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang die Autofahrer sich auf die Straßenverhältnisse einzustellen und die Fahrgeschwindigkeit entsprechend anzupassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: