Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Serie von Handtaschendiebstähle geklärt

Nordhorn - (ots) - Der Aufmerksamkeit von Gästen, die sich in der Nacht zu Samstag in einer Gaststätte in der Ochsenstraße aufgehalten haben, ist es zu verdanken, dass zwei junge Männer im Alter von 19 und 23 Jahren auf frischer Tat bei mehreren Handtaschen-und Portemonnaie-Diebstählen dingfest gemacht werden konnten. Die Täter suchten gezielt das Lokal nach Mitternacht auf, wo sie das Gedränge der anwesenden Gästen ausnutzten, um aus abgelegten Handtaschen und abgelegter Bekleidung Wertgegenstände zu entwenden. Draußen vor der Gaststätte wurden die Gegenstände nach Bargeld und Handys durchsucht. Die Taschen wurden direkt am Tatort zurückgelassen. Die Täter erbeuteten mehrere hundert Euros. Als sie merkten, dass sie bei den Taten beobachtet wurden, flüchteten beide aus dem Lokal. Im Rahmen einer Fahndung konnten sie durch die alarmierten Polizeibeamten festgenommen werden. Dabei leistete einer der Täter gegenüber den eingesetzten Beamten erheblichen Widerstand, in dem er auf sie eintrat und sie bespuckte. Beide Täter standen erheblich unter Alkoholeinfluss. Bei der Durchsuchung konnten das entwendete Bargeld sichergestellt werden. Ein entwendetes Mobilfunkgerät hatten sie in Tatortnähe versteckt, wo eine Passantin es am Samstagmorgen fand. Die beiden Täter wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt, wo sie zunächst ihren Rausch ausschlafen konnten. Bei den Vernehmungen stellte es sich heraus, dass beide Täter als Asylbewerber sich seit Wochen illegal in Nordhorn aufhielten. Sie hatten unerlaubt ihren Duldungsbereich in Berlin und Aue verlassen. In Nordhorn wollen sie Landsleute besucht haben. Der 23-jährige Haupttäter ist in der Zeit seines Aufenthaltes in Nordhorn ebenfalls als Ladendieb in Erscheinung getreten. Die Polizei verdächtigt die beiden Täter, bereits am vorletzten Wochenende gleichgelagerte Diebstähle in Gaststätten der Ochsenstraße begangen zu haben. Am Fundort des Handys wurde ein größer Geldbetrag in osmanische Rial und ein weiteres Mobilfunkgerät entdeckt. Die Gegenstände dürften auch aus einer Straftat stammen. Ein Geschädigter hat sich bisher nicht gemeldet. Die Polizei vermutet, dass weitere Straftaten bisher nicht angezeigt wurden. Geschädigte sollten sich mit der Wache in Verbindung setzen und Anzeige erstatten. Aufgrund fehlender Haftgründe wurden die beiden wieder auf freien Fuß gesetzt. Beide wurden aufgefordert, umgehend zu ihren Aufenthaltsorte zurück zu kehren. Der 23-Jährige wurde dann am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr bei einem Ladendiebstahl in einer Drogerie in der Hauptstraße auf frischer Tat festgenommen. Er hatte dort Kosmetika im Wert von 500 Euro eingesteckt und wollte diese stehlen. Der 23-Jährige wurde festgenommen und wird am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück dem Haftrichter vorgeführt, der über einen Haftbefehl entscheiden soll.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: