Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Polizei ermittelt Autodiebe

Emsland/ Grafschaft Bentheim - (ots) - Mit Hilfe eines im niederländischen Fernsehen ausgestrahlten Radarfotos konnten Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes aus Lingen eine Serie von Autodiebstählen aufklären. Zwischen September 2013 und Januar 2014 waren im Emsland und der Grafschaft Bentheim insgesamt sechs hochwertige Fahrzeuge der Marken BMW und Mini Cooper entwendet worden, bei sieben weiteren Taten scheiterten die Täter beim Versuch. Die Taten gehen nach derzeitigem Ermittlungsstand auf das Konto einer Bande, die in den Niederlanden, Deutschland und Belgien eine Vielzahl von Fahrzeugdiebstählen beging. Bei den Haupttätern handelt es sich um vier bulgarische Staatsangehörige im Alter zwischen 26 und 43 Jahren mit Wohnsitzen im Bereich Rotterdam. Die niederländische Polizei war der Bande bereits seit längerer Zeit auf den Fersen. Die Verbindung zu den Taten im Emsland und der Grafschaft brachte ein in der niederländischen Fernsehsendung "Opspooring verzocht" ausgestrahltes Foto eines Tatverdächtigen. Dieser war mit einem zuvor gestohlenen BMW-Geländewagen vom Typ X5 im Bereich der Autobahnauffahrt zur A30 in Isterberg geblitzt worden. Die Ausstrahlung dieses Bildes im Fernsehen hatte ein niederländischer Polizist gesehen. Er erkannte auf dem Bild ein Bandenmitglied der bulgarischen Autodiebe und nahm Kontakt zu den deutschen Ermittlern auf. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen auf niederländischer Seite konnten dann bei einer Durchsuchung von einer durch die Täter genutzten Lagerhalle mehrere Kennzeichen und Fahrzeugteile gefunden werden, die von Taten in Bad Bentheim und Meppen stammten. Die Autodiebe wurden zwischenzeitlich in den Niederlanden festgenommen und sitzen in Haft. Die Aufarbeitung von sämtlichen durch die Bande begangenen Autodiebstähle dauern noch an. Nach derzeitigem Stand gehen mindestens 42 Diebstähle auf das Konto der international agierenden Bande. Den Tätern droht in Deutschland ein Gerichtsverfahren, zunächst wird jedoch der Verlauf des Verfahrens in den Niederlanden abgewartet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: