Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: 79-jähriger Rentner wird Opfer eines Trickdiebstahls

Bad Bentheim - Landkreis Grafschaft Bentheim (ots) - Nachdem ein 79-jähriger Rentner am heutigen Montag in seiner Sparkassenfiliale an der Südstraße 500 Euro abgehoben hatte, begab er sich zu seinem PKW, den er gegenüber der Sparkasse auf einem Parkplatz abgestellt hatte. Hier wurde der Mann von zwei jungen Frauen bedrängt, die ihm ein Blatt zur Unterschriftsleistung vorlegten. Dem Gebären nach wollten die beiden Frauen auf ihre Behinderung hinweisen und hielten ihm ein Blatt mit dem Hinweis hin, weder sprechen noch hören können. Als der 79-jährige die Unterschriftsleistung ablehnte, wurde er von einer der beiden Frau umarmt. Nachdem die Täterin von dem Mann abgelassen hatten, bemerkte dieser kurze Zeit später, dass aus seiner Jackeninnentasche, in die er zuvor das Bargeld gesteckt hatte, ein Großteil des Geldes fehlte. Die beiden Frau hatten zwischenzeitlich den Tatort unerkannt verlassen. Die Täterinnen werden vom Opfer wie folgt beschrieben: Die beiden Frauen sollen ca. 20 Jahre alt und schlank gewesen sein. Sie hatten lange, schwarze Haare und trugen dunkle Kleidung. Beide waren ca. 165 cm groß.

Die Polizei Bad Bentheim bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder aber eventuell selber Opfer dieser Täterinnen geworden sind, sich mit der Polizeidienststelle in Bad Bentheim unter der Telefonnummer (05922) 9800 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Rolf Havenga
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: