Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Berichtigung: Sechs Verletzte bei Unfall

Geeste - (ots) - Berichtigung der Meldung vom Sonntag, 09.03.2014: Es handelt sich um einen 45-jährigen Fahrer eines Audi A 3 aus Meppen und dessen 14-jährigen Sohn, sowie um eine 35-jährtige Frau aus Twist mit einem VW Touran. Im Auto befanden sich noch ihre drei Kinder im Alter von 5 Jahren, 3 Jahren und 10 Tagen. Der Audi-Fahrer wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 14-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Haren. Die 35-Jährige und ihre drei Kinder wurden leichtverletzt mit Rettungswagen in das Krankenhaus nach Lingen gebracht.

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 17.35 Uhr auf der Süd-Nord-Straße wurden sechs Personen verletzt, eine davon schwer. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr ein 45-jähriger Mann mit einem Audi A 3 bei Rotlicht der Ampel in die Kreuzung Süd-Nord-Straße/ Hermann-Rüter-Straße ein und missachtete die Vorfahrt einer 35-jährigen Frau in einem VW Touran. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Audi wurde gegen einen Ampelmast geschleudert, der Touran wurde nach links geschleudert und kam auf einer Brücke zum Stillstand. Der 45-jährige Fahrer des Audi wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrerin des Touran und drei mitfahrende Kinder wurden leicht verletzt. Ein Beifahrer

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: