Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Vorbildliche Ersthelfer

Engden (Grafschaft Bentheim) (ots) - Bereits am Donnerstag gegen 13.20 Uhr fiel einem 50-jährigen Berufskraftfahrer aus Hopsten auf dem Rastplatz Engden West an der Autobahn A 31 ein Mann auf, der regungslos neben einem Sattelzug lag. Bei näherem Hinsehen stellte sich heraus, dass der Mann bewusstlos war. Da er kein Handy dabei hatte, alarmierte er zwei zufällig auf dem Parkplatz anwesende Beschäftigte der Bundesanstalt für Güterverkehr (BAG), von denen einer die Rettungskräfte verständigte und der andere sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begann. Diese Hilfeleistung wurde von einem der hinzugerufenen Beamten der Autobahnpolizei Lingen bis zum Eintreffen eines Rettungstransportwagens vom Roten Kreuz übernommen. Die mit dem Rettungshubschrauber herbeigeeilte Notärztin veranlasste nach Erstbehandlung schließlich den Transport des Mannes auf die Intensivstation des Mathias-Spitals in Rheine. Dort wurde er in ein künstliches Koma versetzt. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Bewusstlosen um einen 48-jährigen italienischen Staatsbürger aus Pfitsch in Südtirol handelte, der neben seinem geparkten Sattelzug lag, mit dem er kurz vorher noch in Emlichheim geladen hatte. Der Mann muss unmittelbar nach dem Aussteigen zusammengebrochen sein. Ein großes Lob gebührt den drei Ersthelfern, die mit ihrer schnellen und richtigen Reaktion dafür gesorgt haben, dass die Rettungskräfte den Mann noch lebend behandeln konnten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: