Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Küche ausgebrannt

Haren - (ots) - Am Dienstag gegen 19.30 Uhr geriet im Nachtigallenweg eine Küche in Brand. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei hatte der alleinlebende 86-jährige Hausbewohner einen Topf auf den eingeschalteten Elektroherd gestellt. Der Topf geriet in Brand und es entstand erhebliche Rauchentwicklung. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Haren gelöscht werden. Der 86-Jährige kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus nach Meppen. Die Feuerwehr konnte eine Ausbreiten des Feuers auf andere Räume verhindern. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: