Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Doppelt geschädigt

Lingen (ots) - Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der Thuiner Straße ein Unfall, der durch ein Reh verursacht wurde. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr gegen 05.45 Uhr ein 22-jähriger Fahrer eines VW Golf in Richtung Freren und stieß mit einem Reh zusammen, das plötzlich die Fahrbahn querte. Das Reh wurde auf der Gegenfahrbahn vor einen Opel Zafira, der von einem 56-jährigen Mann aus Fürstenau gelenkt wurde, geschleudert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, das Reh verendete an der Unfallstelle. Durch die alarmierten Polizeibeamten wurde festgestellt, dass der Fahrer des Opel Zafira unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde auf der Polizeiwache in Lingen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: