Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Unfall nach Verfolgungsfahrt

Meppen (ots) - Am Sonntagmorgen, gegen 05:40 Uhr, wollte sich ein 41-jähriger Autofahrer mit einem Pkw Ford Ka einer Verkehrskontrolle durch eine Zivilstreife der Polizei Meppen durch Flucht entziehen. Nach kurzer Verfolgungsfahrt durch das Meppener Stadtgebiet verlor der Flüchtige im Bereich "An der Bleiche" / "Emsstraße" die Kontrolle über den Pkw, geriet ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort durchbrach der Wagen eine Absperrung und stieß gegen das Brückengeländer. Danach flüchtete der Fahrer zu Fuß von der Unfallstelle, wurde jedoch nach 300 Metern durch die eingesetzten Polizeibeamten gestellt. Am Pkw entstand Totalschaden. Als Grund für seine Flucht gab der 41-jährige Meppener an, dass er keinen Führerschein habe und es sich bei dem Fahrzeug um den Pkw seiner Lebensgefährtin handele. Der Meppener war nicht alkoholisiert, eine Beeinflussung durch Medikamente bzw. Betäubungsmittel wurde nicht festgestellt. Nach bisherigen Feststellungen der Polizei wurden keine weiteren Personen gefährdet. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf circa 11000 Euro. Den 41-jährigen erwartet ein Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren. Er wurde nach Feststellung seiner Identität von der Meppener Polizei entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: