Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Reisebus mit 44 Fahrgästen auf der Autobahn verunglückt - Fünf Leichtverletzte

Geeste - (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 12.05 Uhr auf der Autobahn A 31 bei Geeste ist ein Reisebus verunglückt und kam von der Fahrbahn ab. Glücklicherweise wurden in dem vollbesetzten Bus nur fünf Personen leicht verletzt. Nach den bisherigen Feststellungen der Autobahnpolizei befuhr ein 57-jähriger Busfahrer aus Wittmund mit einem Reisebus die Autobahn in Richtung Oberhausen. Der Reisebus war 44, überwiegend älteren Fahrgästen aus dem Ruhrgebiet, die auf der Fahrt von Norddeich nach Bochum waren. Als der Fahrer während der Fahrt ein Bonbon zu sich nimmt, verschluckt er sich daran. Durch den daraus resultierenden, heftigen Husten verliert der Fahrer die Kontrolle über den Reisebus. In Höhe des Rastplatzes Heseper Moor kam der Bus nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere Verkehrszeichen und kam im Seitenraum zum Stehen . Von den Glassplittern der beschädigten Frontscheibe werden vier Fahrgäste und der Fahrer leicht verletzt. Die Fahrgäste wurden durch einen zufällig vorbei kommenden Fahrschulbus aus Oberhausen aufgenommen und zur Raststätte Ems-Vechte gebracht. Dort wurden sie später mit einem Ersatzbus abgeholt. Der Hauptfahrstreifen der Autobahn wurde bis zur Bergung des Busses bis gegen 16.30 Uhr in Richtung Oberhausen gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: