Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Kennzeichendiebstahl Aurich/Norden/Wittmund - Brände von Altkleidercontainern aufgeklärt Aurich - Unfallflucht Großefehn - LKW-Kontrollen Großefehn - Gegenverkehr übersehen

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Kennzeichendiebstahl: Unbekannte Täter entwendeten von einem LKW alle drei amtlichen Kennzeichen. Die Tat ereignete sich zwischen Freitag, 16.09.2016, 17.00 Uhr, und Samstag, 17.09.2016, 10.00 Uhr. Der LKW stand zur Tatzeit in Aurich, Holzweg. Die Kennung lautet AUR-KR 12. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Aurich, 04941/606-215, erbeten.

Aurich/Norden/Wittmund - Brände von Altkleidercontainern aufgeklärt: Von September 2015 bis zum Juni 2016 kam es zu Bränden von Altkleidercontainer. Insgesamt gab es 32 Taten in den Altkreisen Aurich und Norden sowie dem Landkreis Wittmund, wir berichteten. Durch die Ermittlungsarbeit der Auricher Polizei konnten diese Taten jetzt aufgeklärt werden. Teilweise aus Langeweile oder Übermut hatten drei Personen, 1 Mann und 2 Frauen, die Container angezündet. Es entstand dabei ein Schaden von mindestens 20.000,- EUR. Die Täter sind zwischen 22 und 26 Jahre alt, kommen aus dem Altkreis Aurich und haben die Taten zugegeben.

Aurich - Unfallflucht: Auf dem Parkplatz des E-Centers in Aurich, Dreekamp, kam es am Montag, 19.09.2016, zu einer Unfallflucht. Zwischen 14.50 Uhr und 16.20 Uhr war dort ein Omnibus geparkt. Vermutlich war bei einem Parkmanöver ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den Bus gefahren und hatten diesen beschädigt. Anschließend beging der Verursacher eine Unfallflucht. Der Schaden am Bus beträgt ca. 800,- EUR. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich, 04941/606-215, zu melden.

Großefehn - LKW-Kontrollen: Am Montagnachmittag, 19.09.2016, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund in Bagband an der B 72 vierzehn Lastkraftwagen. Bei sechs dieser Fahrzeuge stellten die Beamten Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten fest. Bei zwei Fahrzeugen war die Ladung nicht gesichert, so dass die Weiterfahrt zunächst untersagt wurde. Die Fahrzeugführer mussten die Ladung entsprechend nachsichern.

Großefehn - Gegenverkehr übersehen: Auf dem Postweg in Großefehn kam es in Höhe der Oldendorfer Straße am Dienstag, 20.09.2016, gegen 06.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 50-jährige Fahrer eines Renault Clio wollte nach links abbiegen, beachtete dabei jedoch nicht den entgegenkommenden VW Golf. Dessen 53-jähriger Fahrer wurde durch den Unfall, bei dem ein Schaden in Höhe von ca. 7.000,- e entstand, leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: