Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Hage - Einbruch in Pizzeria Norden - Fahrzeugkontrollen

Altkreis Norden (ots) - Hage - Einbruch in Pizzeria: In eine Pizzeria in Hage, Hauptstraße, brachen unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch, 14.09.2016, ein. Die Täter hatten ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes aufgehebelt und konnten dadurch einsteigen. In der Gaststätte wurden zwei Spielautomaten angegangen und das darin befindliche Bargeld gestohlen. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Norden - Fahrzeugkontrollen: Am 14.09.16 in der Zeit von 17.00 bis 23.00 Uhr wurde durch das PK Norden in Zusammenarbeit mit der DEKRA Norden eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema Erlöschen der Betriebserlaubnis durchgeführt. Ziel war es "getunte Pkw" besser erkennen zu können. Durch Herrn Andreas von Prüssing von der DEKRA wurde zu diesem Thema ein Vortrag gehalten. Er zeigte an Beispielen aus seiner Praxis, wie Bauartveränderungen erkannt werden können. An der Fortbildungsveranstaltung nahmen 16 Beamte aus Wittmund, Aurich und Norden teil. Weiterhin war noch eine Mitarbeiterin der Zulassungsstelle Norden vor Ort. Nach dem Vortrag wurden durch die Beamten Kontrollen im Stadtgebiet durchgeführt. Schwerpunkt war hier der Bereich der Gewerbestraße in Norden, wo sich oft junge Kraftfahrer mit ihren getunten Pkw treffen. Anwohner beklagten sich immer wieder über laute Pkw bzw. über das Fahrverhalten. In diesem Rahmen konnten 69 Kraftfahrzeuge kontrolliert werden. Es wurden 4 Straftaten festgestellt, davon 3 mal Fahren ohne Fahrerlaubnis. Insgesamt 17 Pkw wurden bei der Dekra untersucht. Nur das erste Fahrzeug wies keine Mängel auf. In allen anderen Fällen wurden Verstöße festgestellt. In drei Fällen waren die Verstöße so gravierend, dass die Weiterfahrt der Fahrzeuge untersagt wurden. Hier waren unter anderem die Bremsen defekt. Es wurden 11 Anzeigen wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis gefertigt. In weiteren 34 Fällen wurden Gurt- bzw. Handy-Verstöße festgestellt und geahndet. Erschreckend war, dass fast in allen Fällen, wo technische Mängel an den Fahrzeugen gefunden wurden, es sich bei den Haltern bzw. Fahrern um junge Kraftfahrer unter 24 Jahre handelte. Die beanstandeten Fahrzeuge waren zumeist älter als 10 Jahre. Aufgrund dieser Erfahrungen werden weitere Kontrollen folgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: