Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden -- Außenspiegel beschädigt -- Polizei sucht Pärchen als Zeugen//Norden -- Kennzeichen gestohlen//Norderney -- Auseinandersetzung vor einem Restaurant

Altkreis Norden Kriminalitätsgeschehen (ots) - Am letzten Freitagabend, gegen 23.15 Uhr, beschädigte ein Jugendlicher nach Zeugenaussagen den Außenspiegel eines schwarzen VW Bettle. Das Auto stand vor einem Versicherungsgebäude am Fräuleinshof. Vier Jugendliche kamen aus Richtung Amtsgericht und einer davon soll gegen den Spiegel gelaufen sein. Hinter den Jugendlichen lief ein Pärchen. Der Mann lief in Richtung der Jugendlichen und es sah so aus, als wolle er einen von ihnen festhalten. Das als Zeugen gesuchte Pärchen soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Die Frau hatte schulterlange, blonde, lockige Haare. Sie trug eine schwarze Jacke. Der Mann war größer als die Frau. Die Jugendlichen werden auf ca. 15 bis 18 Jahre geschätzt. Einer trug ein weißes T-Shirt. Zwei hatten Bierflaschen in der Hand. Das Pärchen sowie Zeugen, die Hinweise zur Identität der Jugendlichen machen können, mögen sich bei der Norder Polizei unter 04931/921-0 melden.

In der Nacht zu heute wurden von einem Ford Fiesta beide Kennzeichen, AUR-MF 234, gestohlen. Die Diebe entwendeten das Kennzeichenpaar aus der Halterung. Das Auto stand zur Tatzeit auf einem Parkplatz in der Pottbackerslohne. Täterhinweise werden an die Norder Polizei unter 04931/921-0 erbeten.

Am Donnerstagabend wurde nach bisherigen Aussagen ein 46-jähriger Urlauber aus Nordrhein-Westfalen von einem 59-jährigen Insulaner angesprochen, weil er in einem Hauseingang urinierte. Im Rahmen des sich entwickelnden Streitgespräches kam es zu einem körperlichen Übergriff und der Insulaner wurde mit Faustschlägen attackiert. Plötzlich mischte sich ein 39-Jähriger Urlauber, aus NRW, in das Geschehen ein und griff den 59-Jährigen von hinten an. Das Opfer verspürte Schmerzen im Halsbereich. Nur durch das Eingreifen von Zeugen war es möglich den Tatverdächtigen vom Opfer zu trennen. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: