Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Gemeinsame Pressemeldung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund und Staatsanwaltschaft Aurich Aurich/Blomberg -- Einbruch und Raub geklärt

Altkreis Aurich Kriminalitätsgeschehen (ots) - Wie die Polizei am letzten Donnerstag mitteilte, drangen bislang unbekannte Täter in der Nacht zu letztem Mittwoch in ein Wohnhaus in Blomberg ein. Die Einbrecher schlugen die Eingangstür ein und nahmen aus den Wohnräumen eine Tasche samt Bargeld mit. Drei junge Männer in Alter von 16, 19 und 23 aus Auricher Ortsteilen konnten als Tatverdächtige ermittelt werden. Der 19-Jährige sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft, weil er darüberhinaus verdächtigt wird, am Dienstagabend der letzten Woche, gegen kurz vor Mitternacht einen 53-jährigen Mann aus Hannover beraubt zu haben. Das Opfer hielt sich zunächst in einem Lokal in der Aurich Innenstadt auf und lief anschließend in Richtung Kirchdorfer Straße. Im Bereich Lüchtenburger Weg wurde er plötzlich von einer männlichen Person verfolgt. Der "Verfolger" forderte ihn dann in der Ubbo-Emmius-Straße auf, Geld herauszugeben und drohte ihm. Anschließend wurde der 53-Jährige zu Boden geschubst und der Täter entwendete Bargeld aus seiner Bekleidung. Mit der Beute flüchtete er. Aufgrund einer markanten Personenbeschreibung gelang es den Räuber sehr schnell zu ermitteln und ihn am Donnerstag vorläufig festzunehmen. Er hat sich geständig eingelassen. Aufgrund weiterer Ermittlungen und Zeugenaussagen gerieten der 19-Jährige und zusätzlich ein 16- und ein 23-Jähriger ins Visier der Ermittler gemeinsam für den Einbruch in Blomberg verantwortlich zu sein. Am Freitag erfolgte dann eine Vernehmung der beiden Männer. Beide räumten die Einbruchstat ein. Das Bargeld, das sie bei dem Einbruch in das Wohnhaus erbeutet haben, setzten sie in Drogen um. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich wurde der 19-Jährige am Freitag dem Haftrichter beim Auricher Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: