Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norderney - Zeugen einer Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Altkreis Norden Verkehrsgeschehen (ots) - Am vergangenen Samstagnachmittag, gegen 15:15 Uhr, ereignete sich auf dem Karl-Rieger-Weg, östlich der Meierei, eine Gefährdung des Straßen- verkehrs. Der Führer eines PKW fuhr in Richtung Ostheller und überholte trotz Gegenverkehrs einen PKW. Sowohl der entgegenkommende Transporter als auch der überholte PKW mussten nach rechts ausweichen, so dass auch noch Radfahrer auf dem Geh- und Radweg gefährdet wurden. Bereits kurze Zeit vorher war ein Radfahrer durch den selben PKW-Fahrer an der Kreuzung Nordhelmstraße/Birkenweg gefährdet worden. Hier überholte der Beschuldigte einen verkehrsbedingt haltenden PKW. Der vorfahrtberechtigte Radfahrer, der den Birkenweg in Richtung Nordstrand befuhr, musste vom Rad springen, um einen Unfall zu vermeiden. Zeugen, insbesondere der vorgenannte Radfahrer, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Norderney zu melden (Tel. 04932/9298-0).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: