Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Krummhörn/Uttum/Canum- Unfallflucht und hoher Sachschaden

Altkreis Norden Verkehrsgeschehen (ots) - In der Zeit von Sonntagmittag, den 24. Juli, bis Montagnachmittag, den 25. Juli, wurde im Einmündungsbereich An den Schonungen/Ecke Am Gemeindegarten zwischen Uttum und Canum eine Trafostation der EWE beschädigt. Der Verursacher/in verließ die Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Es ist zu vermuten, dass ein größeres Fahrzeug den Schaden beim Rangieren verursacht haben könnte. An der linken oberen Ecke ist die Betondecke des Trafos beschädigt und die darunter befindliche Betonplatte eingedrückt worden. Der Schaden beläuft sich gemäß der Schätzungen eines Mitarbeiters auf etwa 10.000 Euro. An der Unfallstelle konnten rote Fahrzeuteile, möglicherweise von einem Rücklicht, und Farbabrieb an dem Beton gesichert werden. Hinweise zur Aufklärung der Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizei in Norden unter 04931/921-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: