Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden -- In den Arm gebissen//Norden/Norddeich -- Geldbörsen gestohlen

Altkreis Norden Kriminalitätsgeschehen (ots) - Ein 25-jähriger Mann wurde am Dienstagmorgen, gegen kurz vor 07.00 Uhr, in der Bahnhofstraße in Norden von einem angeleinten, dunkelbraunen Hund in den Oberarm gebissen. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen. Die bislang unbekannte Hundehalterin entfernte sich nach dem Vorfall mit dem Tier. Die Frau sowie Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Norden unter 04931/921-0 in Verbindung zu setzen.

Am Montagabend, in der Zeit zwischen 19.15 und 19.30 Uhr wurde einem 60-jährigen Geschädigten auf einem Großparkplatz im Dörper Weg, gegenüber des dortigen Erlebnisbades seine Geldbörse unbemerkt aus der Gesäßtasche gezogen. Der Mann hielt sich im Bereich des dortigen Kassenautomaten auf. Außerdem wurde am Montagnachmittag, zwischen 16.30 und 17.30 Uhr, eine 23-jährige Frau am Badestrand in Norddeich bestohlen. Sie hatte ihr Geldbörse unter einem Handtuch am Strand abgelegt. Als sie nach einem kleinen Spaziergang durchs Watt zurückkehrte, war das Portmonee verschwunden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: