Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Esens -- Bilanz des Esenser Schützenfestes

Landkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen (ots) - In der Zeit von letztem Freitag bis Dienstagabend fand in Esens zum 439. Mal das dortige Schützenfest statt. Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr von schätzungsweise 80.000 Besuchern aufgesucht. Das Fest verlief überwiegend friedlich. Trotz eines gut umgesetzten Sicherheitskonzeptes musste die Polizei dann doch in 13 Fällen Strafanzeigen aufgrund von Körperverletzungen aufnehmen. Übermäßiger Alkoholkonsum war in erster Linie Ursache der Auseinandersetzungen und für weitere Einsätze. 24 Platzverweise erteilten die eingesetzten Beamten in den fünf Tagen. Den polizeilichen Anordnungen wurde überwiegend Folge geleistet. Lediglich in zwei Fällen mussten die betroffenen Personen in Gewahrsam genommen werden, um die polizeiliche Maßnahme durchzusetzen. 14 Jugendliche dachten, es würde ihnen gelingen mit fremden Ausweispapieren in die Festzelte zu kommen. Gegen diese jungen Besucher leitete die Polizei entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs von Ausweispapieren ein. Außerdem verzeichnete die Polizei acht Diebstähle, fünf Sachbeschädigungen und erfreulicher Weise nur eine Trunkenheitsfahrt. Über den Widerstand, den ein 19-Jähriger nach einer Sachbeschädigung in der Nacht zu Samstag leistete, wurde bereits am Wochenende ausführlich berichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: