Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden -- Im Vorbeifahren gegen Wohnmobil//Osteel - Unfallflucht nach Spiegelunfall

Altkreis Norden Verkehrsgeschehen (ots) - In der Zeit von Sonntagabend bis Montagnachmittag wurde in der Straße An der Welle ein am Fahrbahnrand geparktes Wohnmobil im Vorbeifahren beschädigt. Der Verursacher/in entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Verkehrsunfallflucht nimmt die Norder Polizei unter 04931/921-0 entgegen.

Am Montagmittag kam es gegen 13.40 Uhr auf der Schoonorther Landstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Nach Aussagen eines Verkaufswagenfahrers befuhr er die L4 aus Richtung Norden kommend in Richtung Pewsum. Ihm kam ein Fahrzeug entgegen, das in die Gegenfahrbahn geriet. Dabei berührten sich beide Außenspiegel. Durch umherfliegende Spiegelteile wurden auch zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Der Unfallbeteiligte, der in Richtung Norden fuhr, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Nach Zeugenaussagen soll es sich um einen blau-grauen Geländewagen mit einem am Heck angebrachten Reserverad gehandelt haben. Hinweise zur Ermittlung des flüchtigen Geländewagens nimmt die Polizei in Norden unter 04931/921-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: