POL-AUR: Norden - 16-Jährige ans Gesäß gefasst - Polizei sucht Zeugen

Altkreis Norden Kriminalitätsgeschehen (ots) - Am letzten Freitagvormittag erschien eine 16-Jährige in Begleitung ihrer Mutter bei der Norder Polizei und erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt. Nach Aussage der Jugendlichen wurde sie am letzten Donnerstagabend, zwischen 18.00 und 18.30 Uhr, in Höhe des Edeka-Marktes Götz, Am Markt in Norden, von einem bislang Unbekannten Mann gleichzeitig an der Schulter und am Gesäß berührt. Die 16-Jährige sagte außerdem aus, dass er sie auch mit beiden Händen an der Taille berührt hätte. Das Opfer schlug ihm daraufhin mit der Faust ins Gesicht. Anschließend entfernte sich der Täter und die Geschädigte ging in den dortigen Markt. Der Vorfall ereignete sich am Ausgang des Edeka-Marktes zur Marktseite hin, im Bereich der dortigen Fahrradständer. Der Tatverdächtige wird folgendermaßen beschrieben: etwa 20 bis 30 Jahre alt, ca. 180 bis 190 cm groß und er hat eine schlanke Gestalt. Es soll sich um einen Mann mit afrikanischer Herkunft gehandelt haben. Der Unbekannte trug eine dunkle Jacke und eine schwarze Mütze mit einem kleinen weißen Viereck. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder etwas über die Identität des Gesuchten wissen, sich bei der Norder Polizei unter 04931/921-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: