Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Landkreis Wittmund -- Sexuelle Belästigung durch Asylbewerber

Lnadkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen (ots) - In zwei Nächten des letzten Novemberwochenendes im Jahr 2015 kam es in verschiedenen Gaststätten im Landkreis Wittmund zu sexuellen Belästigungen von mindestens vier Frauen im Alter von 16 bis 35 Jahren. Zunächst wurde nur eine dieser Taten angezeigt. Der Täter war bislang unbekannt. Im Zuge weiterer Ermittlungen gab es wiederholt vage Hinweise und Gerüchte, dass es noch weitere Vorfälle gegeben haben könnte. Im Rahmen von umfangreichen Befragungen konnten nun drei weitere Frauen ermittelt und vernommen werden, die an besagtem Wochenende ebenfalls von diesem Mann sexuell belästigt worden sind. Dabei begab sich der Täter stets auf die Damentoiletten von Gaststätten, um sich ihnen dort unsittlich zu nähern. Nachdem die Frauen lautstark auf sich aufmerksam gemacht hatten, verließ der Mann die Gaststätten. Aufgrund übereinstimmender Beschreibungen, durch die Mithilfe der Gastronomen und durch Abgleich von Lichtbildern konnte festgestellt werden, dass es sich in allen Fällen jeweils um den gleichen, allein handelnden, 21-jährigen Asylbewerber aus Syrien handelt. Dieser konnte gestern in einer Wohnung im Landkreis Wittmund durch Beamte des Polizeikommissariates Wittmund aufgegriffen und mit zur Polizeidienststelle genommen werden. Dort erfolgten entsprechende polizeiliche Vernehmungen und andere polizeiliche Maßnahmen. Die Beamten wurden bei ihren Ermittlungen in dieser Sache durch einen anderen Asylbewerber unterstützt. Am 18. Januar gingen Hinweise ein, dass es weitere Geschädigte geben soll, die von dem Mann in den Nächten vom 28. auf den 29. November und vom 29. November auf Sonntag, den 30. November 2015, belästigt worden sind. Mögliche Opfer werden gebeten, sich mit der Polizei in Wittmund unter 04462 / 911-0 in Verbindung zu setzen. Gegen den jungen Mann wurden nun entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: