Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich/Walle -- Bewohnerin verletzte sich bei Küchenbrand

Altkreis Aurich (ots) - Heute Vormittag kam es gegen 10.00 Uhr,in einem Wohnhauses im Vörwolderweg, zu einem Küchenbrand. Die Dunstabzugshaube der Küchenzeile geriet in Brand. Als die 54-jährige Bewohnerin für kurze Zeit das Haus verlassen hatte, kam es zu dem Brand. Bei dem Versuch einen Topf vom Herd zu ziehen erlitt sie Verbrennungen an den Händen und Unterarmen. Die Verletzte wurde in das Auricher Krankenhaus eingeliefert. Die Frau verständigte telefonisch ihren Sohn, der seinerseits die Feuerwehr und den Rettungsdienst informierte. Außerdem fuhr er sofort zum Brandort und löschte das Feuer. Die Feuerwehr Walle rückte ebenfalls zur Brandstelle aus und setzte u.a. eine Wärmebildkamera ein. Die Küchenzeile wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird auf wenige tausend Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: