Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Versuchter Büroeinbruch Norden - 2 Geldbörsen gestohlen Norden - PKW zerkratzt Norden - Scheibe eingeworfen Wirdum - Zeugen gesucht Juist - Nasenbein gebrochen

Altkreis Norden (ots) - Norden - Versuchter Büroeinbruch: In Norden, Neuer Weg, versuchten unbekannte Täter am vergangenen Wochenende, 02.05. bis 04.05.2015, in ein Büro einzubrechen. Die Täter kletterten vermutlich über eine Mauer in den Hinterhof des Gebäudes und schlugen dort einen Bewegungsmelder ab. Anschließen wurde versucht, ein Fenster gewaltsam zu öffnen. Dies misslang vermutlich deshalb, weil eine Alarmanlage ausgelöst wurde. Die Täter flüchteten ohne Beute. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Norden - 2 Geldbörsen gestohlen: Unbekannte Täter warfen in der Nacht zu Sonntag, 03.05.2015, mit einem Gullideckel eine Scheibe eines PKW ein. Aus dem Fahrzeug, VW Up, entwendeten sie die in der Mittelkonsole liegende Geldbörse. Die Tat ereignete sich in der Straße Langer Pfad. Festgestellt wurde der Diebstahl gegen 10.20 Uhr. Ein zweiter Geldbörsendiebstahl ereignete sich am 03.05.2015 zwischen 17.50 Uhr und 18.05 Uhr ebenfalls in Norden, Seegatweg. Hier wurde mit einem Backstein eine Scheibe an einem weiteren PKW (Typ derzeit nicht bekannt) eingeschlagen und die Geldbörse gestohlen, die sich in der Ablage unter dem Handschuhfach befand. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Norden - PKW zerkratzt: Vermutlich in der Nacht zu Sonntag, 03.05.2015, wurde in Norden, Ekeler Gaste, ein PKW Skoda zerkratzt. Mit einem spitzen Gegenstand wurden dabei von unbekannten Tätern beide Fahrzeugseiten beschädigt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Norden - Scheibe eingeworfen: An der Schule Im Spiet in Norden wurde durch unbekannte Täter eine Scheibe eingeworfen. Die Tat ereignete sich zwischen dem 30.04.2015 und 03.05.2015. Dabei wurde eine Glaseingangstür im oberen Bereich beschädigt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Wirdum - Zeugen gesucht: Am Sonntag, 19.04.2015, war es in Wirdum, Nordlohne, zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus gekommen, wir berichteten. Durch einen Sachverständigen wurde die Ursache dahingehend geklärt, dass es sich bei dem Brand um eine vorsätzliche Brandlegung handelt. Eine technische Ursache ist auszuschließen. Die Polizei erbittet Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen im Umfeld des Hauses zur Brandzeit und davor. Zeugen werden gebeten, sich diesbezüglich bei der Polizei Aurich, 04941/606-215, zu melden.

Juist - Nasenbein gebrochen: Aus bisher nicht geklärten Gründen kam es am Sonntag, 03.05.2015, zwischen 04.00 Uhr und 04.15 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die Tat ereignete sich vor dem Tanzlokal Zappel an der Strandpromenade. Das 20-jährige männliche Opfer wurde dabei nicht unerheblich verletzt. Die genauen Tatumstände sind noch nicht geklärt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Juist, 04935, 1210, erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: