Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Am späten Nachmittag mit 1,8 Promille//Aurich/Walle - Unfallbeteiligter verfolgt Flüchtigen//Großefehn/Ostgroßefehn - Unfallflucht

Altkreis Aurich Verkehrsgeschehen (ots) - Gestern kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung gegen 17.00 Uhr eine 42-jährige Autofahrerin im Auricher Stadtgebiet. Die Fahrerin war erheblich alkoholisiert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,87 Promille. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Am Montagnachmittag ereignete sich gegen kurz nach 16.00 Uhr auf der Sandhorster Straße in Walle ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Es kam zu einer seitlichen Kollision zwischen dem Fahrer eines VW Passat und dem Fahrer eines Opel Astra. Der Passat-Fahrer setzte seine Fahrt nach dem Zusammenstoß einfach fort. Der Opel-Fahrer nahm die Verfolgung auf und es gelang ihm den Flüchtigen zum Anhalten zu bewegen.

In der Zeit von Samstagabend, den 20. Dezember, bis zum Mittag am 24. Dezember, wurde auf dem Kundenparkplatz vor einer Polsterei in der Jahnstraße ein schwarzer Kia Sorento an der hinteren Beifahrertür durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher/in entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Geschehens bzw. der Verursacher/in werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Großefehn unter 04943/3970 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: