Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Betrunken unterwegs Großefehn - Abbiegeunfall

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Betrunken unterwegs: Am Dienstag, 16.12.2014, wurde gegen 02.15 Uhr in Aurich ein Fahrzeugführer von der Polizei in der Dieselstraße angehalten und kontrolliert. Das Anhalten stellte sich als sehr schwierig heraus, da der 27-jährige zunächst alle polizeilichen Weisungen zunächst missachtete oder sie nicht realisierte. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von ca. 2 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde daher durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Großefehn - Abbiegeunfall: In Ostgroßefehn, Kanalstraße Nord, kam es am Montag, 15.12.2014, gegen 17.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 25-jährige Fahrerin eines Mercedes wollte nach links abbiegen, beachtete dabei jedoch nicht den entgegenkommenden VW Passat, der von einer 41-jährigen Frau geführt wurde. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der VW auf eine Grundstücksauffahrt geschleudert wurde, in der ein Audi A4 stand, dessen Fahrerin in den fließenden Verkehr einfahren wollte. Durch den Unfall wurden die Fahrerinnen des Passat und des Mercedes leicht verletzt. Der Unfallschaden wird auf 18.000,- EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: