Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Zeugen gesucht Aurich - Taschendiebe unterwegs Wiesmoor - PKW aufgebrochen Aurich - Quietschende Reifen Aurich - Auffahrunfall Großefehn - Spiegelunfall

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Zeugen gesucht: Am Samstag, 16.08.2014, gegen 19.45 Uhr, kam es zu einem räuberischen Diebstahl zum Nachteil eines 79-Jährigen. Eine männliche Person hatte eine Bekanntschaft vorgetäuscht und die Wohnung des Opfers in dem Mehrfamilienhaus Fockenbollwerkstr. 2a, Aurich, betreten. Nachdem diese Person eine Geldbörse entwendet hatte, wollte das Opfer die Flucht des Täters verhindern und hielt ihn an seinem Kapuzen-Sweatshirt fest. Dabei wurde das Opfer zu Boden gerissen und leicht verletzt. Der Täter ließ sein Sweatshirt am Tatort zurück und konnte in unbekannte Richtung flüchten. Durch die Beschreibung eines Zeugen, der kurz vorher einer tatverdächtigen Person unbeabsichtigt den Zugang in das Haus ermöglicht hatte, konnte ein Phantombild erstellt werden. Der Täter war ca. 18-20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, gepflegtes Aussehen, dunkler Typ. Bei dem Täter soll es sich augenscheinlich um eine ausländische Person handeln, die jedoch akzentfrei deutsch gesprochen hatte. Hinweise zu der bislang unbekannten Person bitte an die Polizei Aurich, 04941/606-215.

Aurich - Taschendiebe unterwegs: Ein Handy, i-Phone 6, wurde einem 18-jährigen am Montag, 01.12.2014, zwischen 18.00 Uhr und 21.30 Uhr gestohlen. In der Zeit hatte der Geschädigte sich auf dem Auricher Weihnachtsmarkt aufgehalten. Die Täter hatten ihm das Handy aus der Jackentasche gezogen. Die Polizei Aurich sucht Zeugen für diese Tat, erinnert aber auch daran, dass wertvolle Gegenstände grundsätzlich eng am Körper getragen werden sollten. Nur so kann Taschendieben ihre Arbeit zumindest erheblich erschwert werden.

Wiesmoor - PKW aufgebrochen: Ein unbekannter Täter brach am Dienstag, 02.12.2014, gegen 17.10 Uhr in Wiesmoor, Schulstraße (Parkplatz der Grundschule), einen PKW auf. Der Täter schlug an einem VW Touran die Scheibe der Beifahrertür ein und gelangte dadurch in das Fahrzeug. Dort wurde ein auf dem Sitz stehender Einkaufskorb entwendet, in dem sich auch die Geldbörse der Geschädigten befand. Diese sah den Tätern noch in Richtung Friedhofsgelände flüchten, konnte ihn jedoch nicht einholen. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Aurich, 04941/606-215, erbeten.

Aurich - Quietschende Reifen: Mit quietschenden Reifen fuhr ein unbekannter Golf-Fahrer am Montag, 01.12.2014, gegen 19.20 Uhr durch den Kreisel am Fernsehturm in Aurich, Popenser Straße. Dabei verlor der Fahrer offensichtlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen ein Verkehrsschild. Zwei Personen waren daraufhin aus dem VW ausgestiegen und hatten das Fahrzeug von der Verkehrsinsel geschoben. Anschließend entfernten sie sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich, 04941/606-215, zu melden.

Aurich - Auffahrunfall: Auf der Leerer Landstraße in Aurich kam es am Dienstag, 02.11.2014, gegen 11.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Einmündung zur Fockenbollwerkstraße. Der 45-jährige Fahrer eines LKW Iveco wollte nach rechts abbiegen und musste sein Fahrzeug wegen eines querenden Radfahrers (auf dem Überweg) abbremsen. Der nachfolgende 49-jährige Fahrer einer MAN-Sattelzugmaschine beachtete dies zu spät und fuhr auf. Durch den Unfall entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8.000,- EUR.

Großefehn - Spiegelunfall: Auf der Timmeler Straße in Timmel kam es am Mittwoch, 03.12.2014, gegen 08.20 Uhr zu einem Spiegelunfall. Ein Rettungswagen war auf der Fahrt in Richtung Leer. Zwischen dem Campingplatz Timmeler Meer und der nächsten Brücke kam diesem ein LKW entgegen. Die beiden Spiegel der Fahrzeuge berührten sich, wobei der Außenspiegel des RTW abgerissen wurde. Da der Rettungswagen gerade einen Transport durchführte, hielt dessen Fahrer nicht an. Vom LKW ist weiter nichts bekannt. Zeugen des Unfalles oder der LKW-Fahrer werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich, 04941/606-215, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: