Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Diebstahl aus PKW Aurich - Motorraddiebstahl Aurich - Verkehrsunfallflucht Aurich - Unfall beim Wenden Großefehn - Schlangenlinie gefahren

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Diebstahl aus PKW: Aus einem roten VW Golf Kombi wurde in der Nacht zu Montag, 10.11.2014, Bargeld gestohlen. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit auf einer Grundstückseinfahrt der Esenser Straße in Dietrichsfeld. Die unbekannten Täter hatten auf nicht bekannte Weise das Fahrzeug geöffnet und aus der Tür die abgelegte Geldbörse gefunden. Daraus entwendeten sie das Bargeld. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Aurich, 04941/606-215, erbeten.

Aurich - Motorraddiebstahl: Unbekannte Täter entwendeten am Montag, 10.11.2014, ein Motorrad im Wert von ca. 10.000,- EUR. Das Krad, eine 750er Honda in schwarz mit braunem Ledersitz, stand zur Tatzeit, 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr, auf einem Grundstück am Egelser Wald in Aurich, Egelser Straße. Das Fahrzeug, amtliches Kennzeichen OHZ-AT 8, war mit dem Lenkerschloß gesichert. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Aurich, 04941/606-215, gebeten.

Aurich - Verkehrsunfallflucht: In Aurich, Straße des Handwerks, wurde am Montag, 10.11.2014, ein geparkter grüner PKW Chevrolet beschädigt. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz der Handwerkskammer zwischen 07.55 Uhr und 15.30 Uhr geparkt. Vermutlich hatte es bei einem Parkmanöver einen Anstoß gegeben, bei dem an dem Chevrolet ein Schaden in Höhe von ca. 800,- EUR entstand. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich, 04941/606-215, zu melden.

Aurich - Unfall beim Wenden: Der 44-jährige Fahrer eines Mazda befuhr am Montag, 10.11.2014, gegen 13.30 Uhr die Borsigstraße in Aurich. Er wendete sein Fahrzeug vor einer Zufahrt zu einem Betriebsgelände, da auf der anderen Straßenseite ein Parkplatz war. Dabei beachtete er nicht den fließenden Verkehr. Es kam zu einem Zusammenstoß mit einem VW Golf, dessen 47-jährige Fahrerin durch denn Unfall leicht verletzt wurde. Aufgrund des Zusammenstoßes wurde der Golf gegen zwei weitere Fahrzeuge geschleudert, die am Straßenrand geparkt standen. Der Gesamtschaden wird auf 7.300,- EUR geschätzt.

Großefehn - Schlangenlinie gefahren: Verkehrsteilnehmern war am Montag, 10.11.2014, gegen 18.00 Uhr ein PKW auf der Kanalstraße Süd in Großefehn aufgefallen, der in Schlangenlinien fuhr. Der Fahrer dieses Fahrzeuges, ein roter Renault Scenic, war mehrmals auf die Gegenfahrbahn gekommen und auch fast in den Kanal gefahren. Die Polizei wurde verständigt, die das Fahrzeug schließlich in der Ottermeerstraße in Wiesmoor anhalten konnte. Der 69-jährige Fahrer wurde überprüft, jedoch keine Alkoholeinwirkung festgestellt. Offensichtlich war er übermüdet mit seinem PKW unterwegs gewesen. Die Polizei sucht nun Zeugen bzw. Verkehrsteilnehmer, die von der Fahrweise des roten Renault betroffen waren. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Wiesmoor, 04944/9169110, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: