Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich/Norden/Wittmund - Präventionskampagne

Kriminalitätsgeschehen (ots) - Nach dem Umstellen der Uhren von der Sommer- auf die Winterzeit startet nunmehr wieder die zentrale Präventionskampagne der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls in der dunklen Jahreszeit. Mit einem gezielten Präventions- und Informationsprogramm informiert das Präventionsteam der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund rundum das Thema Wohnungseinbruch in der dunklen Jahreszeit. Neben den materiellen Verlusten ist die Beeinträchtigung des Sicherheitsgefühls und der Verlust von Erinnerungsstücken die meist schwerwiegendste Folge eines Einbruchs. Statistisch wird alle 3 Minuten ein Einbruch in Deutschland verübt. Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt jedes Jahr in Niedersachsen auch die Zahl der Einbrüche. Dabei sind Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser, aber auch Ferienhäuser, Wohnungen und Gewerbeobjekte Ziel der Einbrecher. Die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund widmet sich neben der umfassenden und intensiven Ermittlung angezeigter Einbrüche auch aktiv dem Phänomen der steigenden Wohnungseinbrüche in der dunklen Jahreszeit mit gezielten Präventionsaktionen. Konkret sind für die Bevölkerung folgende - zentrale - Veranstaltungen zum Thema Einbruchschutz zur "Dunklen Jahreszeit" in der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund geplant.

Donnerstag, 06.11.2014, 15.00 Uhr -- 18.00 Uhr Ort: Aurich, Innenstadt ("C-Hof")

Donnerstag, 13.11.2014, 15.00 Uhr -- 18.00 Uhr Ort: Norden, Innenstadt ("Norder - Tor")

Donnerstag, 27.11.2014, 09.30 Uhr -- 12.00 Uhr Ort: Wittmund; Wochenmarkt

Zusätzlich haben interessierte Bürger oder Firmen die Möglichkeit sich zum Thema Einbruchsprävention kostenlos und produktneutral beraten zu lassen. Anbei schon einige Verhaltenstipps im Vorfeld Neben der individuellen Beratung gibt das Präventionsteam jedem Bürger stets "Zehn Goldene Verhaltensregeln" mit auf den Weg:

   1.   Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei
        kurzer Abwesenheit. 
   2.  Vorsicht! Gekippte Fenster sind "offene Fenster" und von 
       Einbrechern leicht zu öffnen. 
   3.  Wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben, wechseln Sie umgehend
       den Schließzylinder aus. 
   4.  Auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur kurzzeitig verlassen: 
       Ziehen Sie die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schließen 
       Sie diese immer zweifach ab. 
   5.  Verstecken Sie Ihren Haus- oder Wohnungsschlüssel niemals 
       draußen, denn Einbrecher kennen jedes Versteck. 
   6.  Rollläden sollten zur Nachtzeit -und keinesfalls tagsüber- 
       geschlossen werden. Schließlich wollen Sie ja nicht schon auf 
       den ersten Blick Ihre Abwesenheit signalisieren. 
   7.  Lassen Sie bei einer Tür mit einer Glasfüllung den Schlüssel 
       nicht von innen stecken. 
   8.  Schalten Sie auch bei nur kurzer Abwesenheit Ihre Klingel ab! 
       Viele Einbrecher nutzen die Klingel zur 
       Abwesenheitsüberprüfung. Wird auf Klingeln nicht geöffnet 
       schlägt der Einbrecher zu. 
   9.  Öffnen Sie auf Klingeln nicht bedenkenlos und zeigen Sie 
       gegenüber Fremden ein gesundes Misstrauen und fragen Sie stets
       nach einem Ausweis. Nutzen Sie den Türspion und den Sperrbügel
       (Türspaltsperre). Melden Sie verdächtige Personen oder 
       Beobachtungen sofort der Polizei über den Notruf 110. 
   10. Signalisieren Sie Anwesenheit in Ihrem Haus oder Wohnobjekt. 
       Lassen Sie die Beleuchtung brennen oder nutzen Sie 
       Zeitschaltuhren. Auch permanentes Außenlicht schreckt Diebe 
       ab. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: