Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund - Versuchter "Enkeltrick"//Wittmund/Ardorf - Angebliche Telekom-Mitarbeiter//Dunum - Brand in Brandruine

Landkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen (ots) - Gestern Nachmittag/Abend, im Zeitraum von 14.30 bis 18.30 Uhr, gingen bei sieben zum Teil älteren Bewohnern im Bereich der Stadt Wittmund, Ardorf, Burhafe und Marx Anrufe von bislang unbekannten männlichen Personen ein. Die Rufnummer war in allen Fällen unterdrückt. Der Anrufer gab sich als Angehöriger, Enkel, Neffe sowie Sohn aus. In einigen Gesprächen teilte der Unbekannte mit, dass er sich aus Wilhelmshaven auf den Weg machen würde und Kuchen mitbringt. Außerdem erklärte er am Telefon Geld für bestimmte Investitionen zu benötigen. In allen angezeigten Fällen erkannten die Angerufenen die Masche sofort, ließen sich nicht auf das Anliegen des Anrufers ein und legten auf.

Gestern Abend, gegen 18.25 Uhr, meldeten sich Anwohner der Straße Kolhörn in Ardorf und teilten mit, dass Personen von Haus zu Haus liefen und sich als Telekom-Mitarbeiter ausgaben, um Zutritt zu den Häusern zu erlangen. Es besteht der Verdacht, dass es sich nicht um Mitarbeiter der Telekom handelt. Die Unbekannten waren mit einem PKW mit Emder Städtekennung unterwegs. Als die Polizei am Einsatzort eintraf, waren die Personen bereits verschwunden. Hinweise zu den Unbekannten nimmt die Polizei in Wittmund unter 04462/911-0 entgegen.

Gestern Abend, gegen kurz nach 18.00 Uhr, bemerkte ein Autofahrer im Vorbeifahren an einem Wohnhaus in der Blomberger Straße eine Rauchentwicklung im Dachgeschoss. In dem leerstehenden Haus hatte es bereits in den zurückliegenden Wochen gebrannt. Der aufmerksame Zeuge alarmierte die Feuerwehr. Die Feuerwehr Esens rückte mit fünf Fahrzeugen zum Brandort aus. Die Ermittlungen ergaben, dass in einem Zimmer im Dachgeschoss ein Möbelstück in Brand gesetzt wurde. Hinweise auf Personen, die sich zuvor am Brandort aufgehalten haben, werden an das Polizeikommissariat in Wittmund unter 04462/911-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: